Händler oder Bank? Wie Sie Ihre Küche am besten finanzieren

Die besten Tipps für die Kreditaufnahme

Schon ab
0,00%
effektiver Jahreszins¹
  • 100% kostenlos
  • 1 Million Kunden
  • 99,5% positive Bewertungen
TÜV Saarland: Geprüftes Online-Portal
NTV Vergleichsrechner Siegel 2018
BankingCheck Award Siegel 2018

¹0% Effektiver Jahreszins bei: 1.000€ Netto-Darlehensbetrag, 12 Monate Laufzeit, 0,00% fester Sollzins p.a., monatliche Rate 83,33€, Gesamtbetrag 1.000€, Fidor Bank | Entspricht zugleich dem repräsentativen Beispiel gem. § 6a PAngV. Kredit erfordert Online-Kontoauszug (Kontoblick) und Eröffnung eines kostenlosen Girokonto bei der Fidor Bank (zum Zwecke der Kreditauszahlung).

Küche finanzieren

Die Küche ist oft eine teure Investition. Aus diesem Grund entfällt der Barkauf bei vielen Verbrauchern und sie greifen auf eine Finanzierung zurück. Dafür stehen ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Sie können die neue Küche direkt beim Händler finanzieren. Alternativ steht ein Kredit bei der Hausbank oder ein Online-Kredit zur Wahl. Der folgende Ratgeber erklärt, welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Finanzierungsmöglichkeiten mit sich bringen und wie ein Küchenkredit abgeschlossen wird.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Neuanschaffung einer Küche kostet durchschnittlich zwischen 5.000 und 10.000 Euro.
  • Eine 0-Prozent-Finanzierung beim Händler ist meist mit zusätzlichen Kosten verbunden.
  • Ein Wohnkredit bietet Eigenheimbesitzern niedrige Zinsen für die Küchenfinanzierung.
  • Beim Barkauf einer Küche erhalten die Kunden meist zusätzliche Rabatte.

Küchenfinanzierung im Küchenstudio oder Möbelhaus

Durchschnittlich geben deutsche Haushalte zwischen 5.000 und 10.000 Euro für eine neue Küche aus. Viel Geld, das nur wenigen Verbrauchern bar zur Verfügung steht. Die Finanzierung stellt daher in vielen Fällen die beste Option dar. Diese Tatsache nutzt auch der Einzelhandel für sich, weshalb immer mehr Küchenstudios und Möbelhäuser Finanzierungsmöglichkeiten anbieten.

Für die Kunden scheint eine Ratenzahlung über den Händler eine gute Option, da für sie nur wenig Aufwand notwendig ist. Sie erhalten den Kreditvertrag sowie ihr neues Mobiliar aus einer Hand. Grundsätzlich wird das Darlehen zwar über eine Bank vergeben, allerdings kümmert sich der Händler um alle Formalitäten. Noch dazu locken viele Anbieter mit einer Küchenfinanzierung zu 0 Prozent. Eine neue Küche finanzieren, ohne Zinsen zu bezahlen, scheint auf den ersten Blick vermeintlich die günstigste Alternative zu sein. Doch birgt diese Offerte einige Risiken, die vorab überprüft werden müssten:

  • Preis: Häufig sind Küchen mit einer 0-Prozent-Finanzierung im Grundpreis teurer. Die Bearbeitungsgebühren für den Kreditvertrag sowie die anscheinend entfallenden Zinsen rechnen die Händler auf den Kaufpreis drauf. Um sich vor dieser Falle zu schützen, sollten Verbraucher Preise von gleichwertigen Küchen einholen, die ohne eine 0-Prozent-Küchenfinanzierung zu haben sind.

  • Laufzeit und Raten: Vorsicht gilt auch in Bezug auf die Laufzeit und die damit verbundenen Raten. Mit einer Küchenfinanzierung zu 0 Prozent geht meist eine sehr kurze Vertragsdauer einher. Dies hat zur Folge, dass die Kunden entweder sehr hohe Raten leisten müssen oder nach Ablauf des Vertrages eine teure Schlussrate fällig wird.

geldsack Tipp: Die Küchenfinanzierung zu 0 Prozent muss nicht zwangsweise mit Risiken verbunden)sein. Verbrauchern ist angeraten, die Kreditangebote nicht beim Händler zu unterschreiben, sondern zunächst mit nach Hause zu nehmen. Dort können sie in Ruhe die Geschäftsbedingungen lesen und über das Internet alternative Angebote vergleichen.

Küche finanzieren durch eine unabhängige Bank

Im Vergleich zur Finanzierung beim Händler haben Verbraucher bei einem Küchenkredit durch eine unabhängige Bank deutlich mehr Spielraum. Sie können den Anbieter frei wählen und sind nicht an das Kreditinstitut gebunden, mit dem das Küchenstudio zusammenarbeitet. Dadurch können die Kunden nicht nur durch den Vergleich Geld sparen, sie können auch ihre Verträge flexibler gestalten:

  • Laufzeit: Kleinkredite haben im Regelfall eine Laufzeit zwischen drei und zehn Jahren.
  • Raten: Die Höhe der Raten bemisst sich an der Darlehenssumme sowie an der Laufzeit. Wünschen die Kreditnehmer eine niedrige Monatsbelastung, verlängern sie die Vertragsdauer entsprechend. Für eine schnelle Rückzahlung mit hohen Raten wählen sie eine kurze Laufzeit. Doch Vorsicht: Je länger die Laufzeit, desto teurer das Darlehen.
  • Zusatzvereinbarungen: Bei Kleinkrediten haben die Darlehensnehmer häufig die Möglichkeit, kostenlose Sondertilgungen zu leisten. Mit diesen außerplanmäßigen Zahlungen senken sie ihre Restschuld und tilgen das Darlehen schneller. Eine weitere mögliche Zusatzvereinbarung ist die Option, Raten vorübergehend auszusetzen. Dieser Einschluss ist sinnvoll, um die Kreditnehmer bei finanziellen Engpässen vor Folgen wie einem Inkassoverfahren zu schützen.
  • Günstige Angebote: Durch das Vergleichen verschiedener Kreditinstitute können Verbraucher das günstigste Angebot mit den besten Zinsen und Konditionen finden. Da Kreditnehmern die Kreditsumme auf ihr Bankkonto überwiesen wird, können sie den Küchenkauf bar begleichen. Das sichert bei manchen Händlern zusätzliche Rabatte.

gluehbirne Tipp: Wohnkredit beantragen - Der Wohnkredit ist für viele Verbraucher die günstigste Variante zur Finanzierung der Küche. Diese besondere Kreditform ist Eigenheimbesitzern vorbehalten, die mit dem Darlehen ihr Haus verschönern möchten. Der Vorteil dieses Kredits liegt darin, dass die Darlehensnehmer von niedrigen Zinsen profitieren. Zur Beantragung ist ein Grundbucheintrag ausreichend. Dieses Darlehen ist zweckgebunden, weshalb die Finanzierungssumme nur für haus- und wohnungsbezogene Maßnahmen aufgewendet werden darf. Doch Vorsicht vor zu langen Laufzeiten! Die Küche sollte nicht über die üblichen langfristigen Hauskredite finanziert werden. Besser ist es, einen kleinen Einzelkredit mit kürzeren Laufzeiten aufzunehmen. Andernfalls summieren sich die Zinsen zu einem hohen Betrag auf.

Vor- und Nachteile: Händlerfinanzierung vs. unabhängige Bank

Um den Nutzen der verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten auszumachen, ist der direkte Vergleich notwendig. Manche Kunden bevorzugen das Finanzieren ihrer Küche beim Händler, da sie dadurch keinen zusätzlichen Aufwand haben. Um möglichst viel Geld zu sparen, ist der Vergleich unabhängiger Banken jedoch die günstigere Option. Die folgenden Tabellen zeigen die wichtigsten Aspekte beider Finanzierungsarten mittels Darstellung von Vorteilen und Nachteilen.

Vor- und Nachteile der Händlerfinanzierung

Vorteile Nachteile
Der Händler kümmert sich um alle Formalitäten, kaum Aufwand für die Kunden Kein Vergleich zu anderen Anbietern
- Bindung an die Partnerbank des Küchenstudios
Kauf- und Kreditvertrag stammen aus einer Hand Bei einem Widerruf des Kaufvertrages läuft der Kreditvertrag unter Umständen weiter
Direkter Ansprechpartner bei Rückfragen Händler sind keine Finanzierungsexperten
Küchenfinanzierung zu 0% möglich
- Vorsicht vor versteckten Kosten
Unter Umständen höherer Kaufpreis

Gute Bonität vorausgesetzt, daher kein schufafreier Kredit möglich

Vor- und Nachteile des Küchenkredits

Vorteile Nachteile
Möglichkeit, verschiedene Anbieter zu vergleichen Kunden müssen sich selbst um die Finanzierung kümmern
Günstige Zinsen bei einem Wohnkredit Bei einer Onlinebank kein Ansprechpartner vor Ort
Einfache Beantragung über das Internet Ansprechpartner nur per Telefon, Mail und Chat erreichbar
Schufafreier Kredit erhältlich
Vertragsdaten lassen sich flexibel vereinbaren
Zusätzliche Konditionen wie Sondertilgungen möglich
Verbraucher können bei einem Privatkredit mehr Geld aufnehmen, um weitere Wünsche zu finanzieren

Banken werben in der Regel nicht mit einer 0-Prozent-Finanzierung, was den Bankkredit zunächst als teure Option wirken lässt. Verbraucher sollten allerdings berücksichtigen, dass sie bei einem Darlehen von einem Kreditinstitut die Kosten rundum im Blick behalten. Aufgrund versteckter Zusatzkosten oder erhöhten Kaufpreisen bei der Küchenfinanzierung zu 0 Prozent, sind Bankdarlehen im Endeffekt meist günstiger.

Mit dem Kreditvergleich kostengünstig zur Traumküche

Mit FINANZCHECK.de können Verbraucher schnell, kostenlos und unverbindlich verschiedene Anbieter vergleichen. Auf diese Weise finden sie innerhalb kürzester Zeit das beste Angebot, mit dem sie ihre Küche zu günstigen Preisen finanzieren können. Und so funktioniert es:

1. Bedarf ermitteln und vergleichen

Im ersten Schritt ist der persönliche Finanzierungsbedarf zu ermitteln. Im Regelfall ergibt sich dieser aus dem Kaufpreis der Küche. Weitere Ausgaben wie Montage und Lieferung sind zu berücksichtigen. Möchten die Verbraucher einen Teil der neuen Küche mit eigenen Mitteln bezahlen, mindert das Eigenkapital den Anschaffungspreis entsprechend.

Um Angebote mit FINANZCHECK.de zu vergleichen, wird nun die Darlehenssumme in das dafür vorgesehene Feld eingetragen. Anschließend wählen die Verbraucher ihre gewünschte Laufzeit aus: Je länger diese ist, desto günstiger sind die monatlichen Raten. Nach der Auswahl des Verwendungszwecks startet mit einem Klick auf den Button „Vergleichen“ der Kreditrechner.

2. Unverbindliches Angebot erhalten

Anschließend folgt eine Übersicht aller infrage kommender Anbieter. Der Kreditvergleich listet die Angebote übersichtlich auf und weist dabei den Effektzins aus. Der effektive Jahreszins ist für die Kunden relevant, da dieser alle mit dem Darlehen verbundenen Kosten berücksichtigt.

3. Optimal beraten mit einem unabhängigen Kreditspezialisten – 100% kostenlos

Bei der großen Fülle der Angebote ist es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Die Kreditspezialisten von FINANZCHECK.de stehen telefonisch kostenfrei zur Verfügung, um Verbrauchern bei der Wahl eines passenden Darlehens zur Küchenfinanzierung zu helfen.

4. Abschluss des Kreditvertrages

Sobald das passende Angebot gefunden ist, lässt sich der Kreditvertrag mit wenig Aufwand online abschließen. Dafür geben die zukünftigen Kreditnehmer alle relevanten Informationen wie ihre Adresse und ihre Bankdaten ein. Anschließend müssen sie sich identifizieren lassen. Dies kann am Computer über das VideoIdent-Verfahren geschehen, bei dem die Antragsteller einen Videoanruf erhalten. Über die Webcam müssen sie ihren Personalausweis oder Reisepass zeigen, um sich von einem Mitarbeiter der Bank identifizieren zu lassen. Alternativ dazu steht das PostIdent-Verfahren zur Verfügung. Dafür suchen die Antragsteller eine Postfiliale in ihrer Nähe auf. Der Mitarbeiter der Post übernimmt die Identifikation.

geldtopfSobald der unterschriebene Antrag elektronisch oder auf dem Postweg sowie alle geforderten Unterlagen bei der Bank vorliegen, erhalten die Antragsteller die Darlehenssumme per Banküberweisung.