Kreditvergleich - Bühnenbild - Desktop

Der beste Kreditvergleich für Sie: fair, kostenfrei und mehrfach ausgezeichnet!

Kompetent und transparent zum besten Kredit.

Schon ab
0,00%
effektiver Jahreszins¹
  • 100% kostenlos
  • 1 Million Kunden
  • 99,5% positive Bewertungen
TÜV Saarland: Geprüftes Online-Portal
NTV Vergleichsrechner Siegel 2018
BankingCheck Award Siegel 2018
¹0% Effektiver Jahreszins bei: 1.000€ Netto-Darlehensbetrag, 12 Monate Laufzeit, 0,00% fester Sollzins p.a., monatliche Rate 83,33€, Gesamtbetrag 1.000€, Fidor Bank | Entspricht zugleich dem repräsentativen Beispiel gem. § 6a PAngV.

Kreditvergleich

Manchmal muss es ganz schnell gehen: Die Waschmaschine streikt, das Auto geht kaputt oder die Wohnungssuche ist endlich von Erfolg gekrönt, aber die hohe Abstandszahlung war im Budget nicht eingeplant. In solchen Fällen ist der klassische Weg zu einem Kredit einfach zu umständlich: Banken anrufen, Termine absprechen, persönlich erscheinen, Gespräch führen. Außerdem sind Kredite von Filialbanken mitunter recht teuer und es dauert seine Zeit, bis überhaupt ein konkretes Kreditangebot vorliegt. Viel unkomplizierter ist der Kreditvergleich bei uns auf FINANZCHECK.de und er spart viel Zeit.

  • Jederzeitige Anfrage 24/7 möglich
  • sofortiger Überblick verfügbarer Angebote
  • Sortierung der Angebote nach Effektivzins und Annahmewahrscheinlichkeit
  • übersichtlicher Vergleich der Kreditkonditionen unterschiedlicher Banken

Vorteile des Kreditvergleichs

Der Kreditvergleich bietet Kreditinteressenten eine Reihe von Vorteilen. Dazu gehören diese:

  • Die Antragstellung ist täglich rund um die Uhr möglich, auch feiertags, samstags und sonntags.
  • Die Abfrage der erforderlichen Daten geht schnell und erfolgt über selbsterklärende Eingabemasken.
  • Interessenten erhalten innerhalb weniger Augenblicke einen Überblick über viele verschiedene Angebote. In der Regel sind um die 20 Offerten verfügbar, manchmal auch mehr.
  • Die vorgeschlagenen Angebote werden nach Zinssatz und Annahmewahrscheinlichkeit aufgelistet. Das erleichtert die Entscheidung, welche Bank für die Realisierung des Vorhabens in Frage kommt.
  • Ein persönlicher Berater nimmt auf Wunsch Kontakt auf und bespricht die Angebote im Detail. Gemeinsam wählen Kreditnehmer und Berater das individuell passende Angebot aus dem Vergleich aus.
  • Die Bearbeitungszeit bei der gewählten Bank beträgt ca. zwei Tage nach Antragseingang, sodass das Geld nach der Zusage innerhalb kürzester Zeit auf dem Bankkonto ist.
  • Ein persönliches Erscheinen bei der kreditgebenden Bank ist nicht nötig. Das spart Zeit und Geld.
  • Der Kreditvergleich sowie das Beratungsgespräch sind komplett kostenfrei.

Die beschriebenen Vorteile ermöglichen es Kreditinteressenten, zeitnah und kostenneutral die passende Finanzierung für ihr Vorhaben zu finden. Der Online-Vergleich führt mit großer Wahrscheinlichkeit zu einem Angebot, mit dem die Kreditinteressenten die geplanten Ausgaben realisieren können. Warum die Chancen auf eine Kreditzusage hoch sind, liegt in der angewandten Datenanalyse begründet.

Wie funktioniert der Kreditvergleich?

Der Kreditvergleich greift auf eine spezifische Datenbasis zu. Die Banken, die hier registriert sind, um ihre Angebote zu offerieren, stellen anonyme Daten zur Verfügung, die für die potenziellen Kreditnehmer sinnvoll ausgewertet werden.

In einem internen Bewertungs-Prozess nutzt dieser Schnittstellen und automatisierte Datenübertragungen, um die Angebote, die die Kreditgeber auf der Plattform bereitstellen, zu vergleichen. In diesem Prozess fallen Banken heraus, deren Angebotskriterien nicht zu den Voraussetzungen des Kreditinteressenten passen. Übrig bleiben die Kreditangebote, die generell für das individuelle Kreditgesuch des Kreditnehmers geeignet wären. Die verfügbaren Angebote werden vom Empfehlungssystem unserer Plattform nach zwei Kriterien vorsortiert:

1. Zinssatz
2. Annahmewahrscheinlichkeit

Die einzelnen Schritte, die Antragsteller bis zur Bereitstellung der Angebote gehen, sind wie folgt:

1. Eingabe der Kreditsumme

In der ersten Eingabemaske des Kreditvergleichsrechners wird zunächst die Kreditsumme eingetragen. Möglich sind Kreditbeträge bis rund 120.000 Euro, die online angefragt werden können. Für spezielle Berufsgruppen oder Verwendungszwecke sind auch höhere Summen möglich.

2. Laufzeit eintragen

Nach der Angabe des Nettobetrags sind per Drop-Down-Menü die gewünschte Laufzeit und der Verwendungszweck einzutragen. Die Laufzeit kann zwischen 12 und 120 Monate liegen.

3. Verwendungszweck auswählen

Das dritte wesentliche Kriterium für den Kreditvergleich ist der Verwendungszweck. Zur Auswahl stehen Umschuldung, Gebrauchtwagen, Neuwagen, Einrichtung/Möbel, Renovierung, Urlaub, PC/TV/Hi-Fi/Video, Ausgleich Girokonto, Umzug, Immobilienfinanzierung und freie Verwendung.

4. Vergleichsrechnung anstoßen

Sind die drei grundlegenden Angaben zu Kreditsumme, Laufzeit und Verwendungszweck eingetragen, erfolgt der Kreditvergleich, indem die Schaltfläche „Kredite neu berechnen“ angeklickt wird. Im Hintergrund wertet der Vergleichsweise nach spezifischen Kriterien die Angebote aus.

Angebote im Detail prüfen und eine Kreditanfrage stellen

Die Übersicht zeigt eine Auswahl von Krediten, die sortiert nach Zinssatz und Annahmewahrscheinlichkeit dargestellt werden. Unterhalb des Namens der Bank befindet sich eine ausgegraute Schaltfläche mit der Bezeichnung „Tarifdetails“. Dahinter verbergen sich die allgemeinen Rahmenbedingungen der Bank. Mit einem Klick auf das Fragezeichen sehen Interessenten zum Beispiel:

  1. die Nettodarlehensbeträge, die die Bank grundsätzlich gewährt
  2. die individuellen Laufzeiten, die die Bank generell anbietet
  3. Informationen über die übliche Dauer der Kreditentscheidung
  4. weitere Hintergrundinformationen wie Höhe der Bearbeitungsgebühr, Kontoführungsgebühr oder die Regelungen zur Sondertilgung.

Außerdem sind auf einen Blick die Höhe der monatlichen Raten, der mögliche Sollzins pro Jahr sowie der effektive Jahreszins dargestellt. Darüber hinaus informiert das Kreditunternehmen darüber, zu welchen Konditionen sie Kredite in der angefragten Höhe am häufigsten vergeben. So steht beispielsweise bei der SWK Bank zur Anfrage eines Nettodarlehensbetrags in Höhe von 10.000 Euro bei einer Laufzeit von 60 Monaten zur freien Verwendung:

„Zwei Drittel aller Kunden erhalten: Nettodarlehensbetrag 10.000 €, effektiver Jahreszins 3,19 %, fester Sollzins pro Jahr 3,14 %, monatliche Rate 180,31 €, Gesamtbetrag 10.818,58 €.“

Anhand dieser Information können potentielle Kreditnehmer bereits vorab einschätzen, mit welchen Konditionen sie in etwa rechnen können. Doch beachten Sie: Es handelt sich um einen Durchschnittswert. Das konkrete Kreditangebot kann sich davon unterscheiden, denn es spielen eine Reihe von Faktoren eine Rolle, die Banken zur individuellen Angebotserstellung zugrundlegen.

Die persönliche Beratung

In Anbetracht der vielen Details und unterschiedlichen Informationen, die sich hinter den Angeboten verbergen, ist es gar nicht so einfach, den passenden Kredit herauszufiltern. Mithilfe eines persönlichen Beraters, der sich auf Wunsch telefonisch bei den Kreditinteressenten meldet, bekommen Verbraucher Unterstützung. Gemeinsam besprechen sie die jeweiligen Anforderungen, die die Kreditnehmer haben. Der persönliche Berater hilft dabei, das beste Angebot für die eigenen Ansprüche auszuwählen.

Unterschrift und ID-Check

Steht fest, welche Bank es werden soll, sind zwei Dinge zu tun. Zum einen muss die Identität des Kreditnehmers überprüft, zum anderen der Vertrag unterschrieben werden. Den Vertrag unterschreiben die Antragsteller am besten zuhause. Der Vertrag muss nicht bei der Post vorgezeigt werden, sondern ist nur für den Antragsteller und die Bank bestimmt. Deshalb darf er in einem verschlossenen Briefumschlag mit zur Post gebracht werden.

Die Identitätsfeststellung geschieht bei einigen Banken über das PostIdent-Verfahren, andere nutzen das VideoIdent-Verfahren:

- PostIdent: Der PostIdent-Coupon wird zusammen mit den Antragsunterlagen für die Bank ausgedruckt. Mit dem Coupon und dem fertig ausgefüllten und unterschriebenen Kreditantrag geht der Antragsteller zur Post. Ein Mitarbeiter oder ein Beauftragter der Deutschen Post AG prüft anhand eines Identifikationsnachweises (z. B. Personalausweis) die persönliche Identität und bestätigt diese schriftlich auf dem Coupon.

- VideoIdent: Für Kreditnehmer ist das VideoIdent-Verfahren mit deutlich weniger Aufwand verbunden. Hierbei wird die Identität über einen Videochat festgestellt. Ein Mitarbeiter der Bank beziehungsweise eines Service-Providers telefoniert dabei mit dem Antragssteller und überprüft dessen Personalausweis. Sind die Daten stimmig, ist die Verifizierung abgeschlossen.

Antrag an die Bank schicken und Auszahlung abwarten

Der Mitarbeiter in der Post, der die Identität festgestellt hat, schickt den Antrag und die Identitätsfeststellung in einem speziellen posteigenen Umschlag an die Bank. Beim VideoIdent-Verfahren müssen Kreditnehmer den Antrag entsprechend selbst ausdrucken, in den Umschlag packen und zur Post bringen. Das Porto übernimmt das Kreditinstitut. Sobald die Bank den Antrag erhält, benötigt sie in der Regel zwei Bankarbeitstage zur Bearbeitung. Danach erhalten Kreditnehmer die finale Zusage und innerhalb kurzer Zeit ist das Geld auf dem Konto.

Welche Unterlagen brauche ich für den Kreditvergleich?

Wenn der Kreditvergleich online durchgeführt und im nächsten Schritt eine konkrete Kreditanfrage gestellt wird, sind einige Unterlagen nötig. Potenzielle Kreditnehmer sollten diese Papiere und Informationen bereithalten:

  • Personalausweis
  • Aufstellung des Vermögens (z. B. Sparguthaben, Aktien, Immobilien-Eigentum)
  • Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben
  • Gehaltsnachweise
  • ggf. Gewinn- und Verlustrechnungen und Einkommensteuerbescheide der letzten 3 Jahre
  • ggf. Rentennachweise
  • ggf. sonstige Einkommensnachweise, z. B. über Lohnersatzleistungen, Bafög
  • falls ein Bürge oder ein zweiter Antragsteller vorhanden ist, sind dieselben Daten und Nachweise für die zweite Person zu bringen.

Im Zuge der Antragstellung werden die wesentlichen Informationen zur Einkommenssituation abgefragt, denn sie dienen Banken unter anderem dazu, die Zahlungsfähigkeit und auch die Rückzahlungswahrscheinlichkeit einzuschätzen. Angaben zum Vermögen, zu Ein- und Ausgaben sind in dem Formular „Selbstauskunft“ einzutragen. Die Selbstauskunft ist unterschrieben einzureichen.

Wichtig: Die Nachweise zu den in der Selbstauskunft gemachten Angaben werden angefordert, wenn eine bestimmte Bank als Finanzierungspartner ausgewählt und der Antrag konkret gestellt wird. Welche Angaben und Nachweise im Einzelnen erforderlich sind,__ hängt von der Situation des Antragstellers ab und liegt im Ermessen der jeweiligen Bank.__

Voraussetzungen für die Kreditaufnahme

Die im vorigen Absatz beschriebenen Dokumente, Informationen und Nachweise sind für die Antragstellung unverzichtbar. Doch die Antragstellung kommt nur dann in Betracht, wenn der Antragsteller mindestens diese Voraussetzungen erfüllt:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Wohnsitz in Deutschland

Kreditfähig ist jeder Antragsteller, der mindestens 18 Jahre alt ist. Der Wohnsitz in Deutschland ist in der Regel ebenfalls zwingend erforderlich. Die Kreditwürdigkeit des Antragstellers wird zusätzlich geprüft, sie ist von entscheidender Bedeutung. Dabei werden verschiedene Punkte analysiert:

  • regelmäßiges Einkommen ja oder nein
  • Dauer des aktuellen Arbeitsverhältnisses
  • Höhe der Einnahmen und Höhe der Ausgaben, um den monatlich verfügbaren freien Betrag zu ermitteln. Dieser muss hoch genug sein, um die mögliche Rate zu bedienen (=Kapitaldienstfähigkeit)
  • ggf. ausreichende Sicherheiten
  • kein negativer SCHUFA-Eintrag

5 Tipps für einen günstigen Kredit

Mit dem Online-Kreditvergleich lässt sich Zeit und Geld sparen, denn alle Anfragen lassen sich bequem online und zu jeder Zeit stellen. Die Übersicht gibt sofort Aufschluss über die wesentlichen Aspekte eines Kreditangebots und Verbraucher erkennen anhand des effektiven Jahreszinses und der monatlichen Belastung direkt, welche Bank am günstigsten ist. Neben dem Effektivzins spielen weitere Faktoren eine Rolle, die Einfluss darauf haben, welcher Kredit günstig und perfekt passend für einen Kreditnehmer ist.

Tipp 1: Die Rückzahlungsmodalitäten checken

Der günstigste Kredit kann auch der sein, der flexible Rückzahlungsmodalitäten bietet. Für Kreditnehmer, die während der Laufzeit größere Summen tilgen können, ist diese Option interessant. Gerade bei langen Laufzeiten, wie sie bei Immobilienkrediten gemeinhin üblich sind, könnte eine Erbschaft oder ein fällig werdender Sparvertrag dafür sorgen, dass eine größere Sonderzahlung geleistet werden kann. Diese verkürzt in der Regel die Gesamtlaufzeit, sodass die Kreditnehmer früher mit der Rückzahlung fertig werden.

Auch die Option, kostenfreie Tilgungspausen einzulegen kann ein Argument sein, sich für einen Kredit zu entscheiden. In jungen Jahren, in denen die berufliche und private Situation noch nicht so gefestigt ist, können Veränderungen anstehen. Jobwechsel oder Jobverlust, Umzug, Hochzeit oder das erste Kind ändern die finanzielle Situation deutlich. Wer jetzt die Möglichkeit hat, einige Monate mit der Tilgung auszusetzen, verschafft sich zeitlichen und finanziellen Spielraum, um sich in der veränderten Situation zu orientieren und entsprechend neu auszurichten.

Tipp 2: Die Laufzeit bewusst festlegen

Je kürzer die Laufzeit, desto geringer die Kreditkosten insgesamt. Doch es gilt auch: Je kürzer die Laufzeit, desto höher die monatliche Belastung. Setzt man diese beiden Aussagen in einen Zusammenhang, ist zu sagen, dass die monatliche Rate für die Dauer der Laufzeit aus den laufenden Einnahmen bezahlbar sein muss.

Ideal ist es, die Laufzeit so kurz wie möglich unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten zu wählen. Der theoretisch verfügbare Betrag sollte praktisch nicht zu 100 Prozent für den Kredit eingesetzt werden. Dadurch würden sich Kreditnehmer in die Gefahr begeben, bei ungeplanten Ausgaben keinen Puffer mehr zur Verfügung zu haben. Verbraucher sollten das Sparpotenzial an diesem Punkt sinnvoll ausnutzen, ohne sich den kompletten finanziellen Spielraum im Alltag zu nehmen.

Tipp 3: Bürge einsetzen und Bonität verbessern

Reicht aus Sicht der Bank die Bonität des Antragstellers nicht aus, kann ein Bürge helfen. Auch, wenn die eigene Bonität aus Bankensicht ausreicht, kann ein zusätzlicher Bürge den Zinssatz drücken. Ein Bürge tritt dafür ein, dass die Rückzahlung des Kredits durch ihn geleistet wird, wenn der erste Kreditnehmer Zahlungsschwierigkeiten hat. Aus Sicht der Bank erhöht das die Bonität. Die verbesserte Bonität schlägt sich in einem günstigeren Zinssatz nieder beziehungsweise ermöglicht die Antragsstellung in einigen Fällen erst.

Tipp 4: Rat vom Profi einholen: kostenfreies Beratungsgespräch nutzen

Im Zuge der Antragstellung haben Nutzer die Möglichkeit, mit einem Berater zu sprechen. Diese Option ist bares Geld wert. Der Grund liegt in der Erfahrung des Beraters. Dieser hat schon viele Kreditanträge bearbeitet und kennt die Stellschrauben, die für Kreditnehmer und Banken von zentraler Bedeutung sind. Sein Ziel ist es, dem Verbraucher einen fairen, passenden Kredit zu vermitteln.

Potenzielle Kreditnehmer können zusammen mit dem Berater noch einmal stärker ins Detail gehen, die Vor- und Nachteile abwägen und alle Aspekte der relevanten Kredite gegeneinander abwägen. Verstecken sich Kosten in den Vertragsbedingungen, die auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind? Verursachen Sondertilgungen Extrakosten? Wird eine Bearbeitungsgebühr fällig? Wer sich gut informiert und über alle Faktoren Bescheid weiß, kann eine zielführende Entscheidung treffen, die unterm Strich die günstigste für das geplante Vorhaben ist.