Wenn Sie auf FINANZCHECK.de weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
tv-finanzierung-header-optimized

Mit dem Ratenkredit kostengünstig zum neuen Fernseher

Die wichtigsten Tipps zur TV-Finanzierung

Schon ab
0,00%
effektiver Jahreszins¹
  • 100% kostenlos
  • 1 Million Kunden
  • 99,5% positive Bewertungen
TÜV Saarland: Geprüftes Online-Portal
NTV Vergleichsrechner Siegel 2019
 Placeholder Seal

¹0% Effektiver Jahreszins bei: 1.000€ Netto-Darlehensbetrag, 12 Monate Laufzeit, 0,00% fester Sollzins p.a., monatliche Rate 83,33€, Gesamtbetrag 1.000€, Fidor Bank | Entspricht zugleich dem repräsentativen Beispiel gem. § 6a PAngV. Kredit erfordert Online-Kontoauszug (Kontoblick) und Eröffnung eines kostenlosen Girokonto bei der Fidor Bank (zum Zwecke der Kreditauszahlung).

TV-Finanzierung

Wer einen modernen Fernseher oder ein brandneues Modell kaufen möchte, muss dafür viel Geld aufbringen. Denn TV-Geräte mit einer großen Bildschirmdiagonale oder hochentwickelte Smart-TVs kosten mindestens 1.000 Euro. Daher hat sich die TV-Finanzierung schon längst unter Verbrauchern etabliert. In überschaubaren Raten können sie für die Rückzahlung des Darlehens aufkommen und sich auf diese Weise ihr Wunschmodell leisten. Dieser Ratgeber erklärt, was beim Finanzieren eines Fernsehers zu beachten ist.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Verbraucher können einen Fernseher bei ihrer Hausbank, online oder über den Händler finanzieren.
  • Bei einem klassischen Ratenkredit bleibt die Höhe der Rate stets gleich.
  • Eine Online-Finanzierung ermöglicht die TV-Finanzierung ohne Bonitätsprüfung.
  • Hinter einer 0-%-Finanzierung für den TV können sich teure Mehrkosten verbergen.
  • Mit dem Finanzrechner von FINANZCHECK.de können Verbraucher verschiedene Anbieter vergleichen.

Finanzierungsmöglichkeiten für einen Fernseher

Verbrauchern stehen verschiedene Möglichkeiten zur TV-Finanzierung zur Verfügung. Sie können über den Händler, bei ihrer Hausbank oder über das Internet den Fernseher günstig finanzieren. Jede Vorgehensweise bietet ihre Vor- und Nachteile.

TV-Finanzierung beim Händler

Die Finanzierung des Fernsehers beim Händler scheint für viele Verbraucher die komfortabelste Möglichkeit zu sein. Sie erhalten sowohl ihr TV-Gerät als auch den Kaufvertrag aus einer Hand. Der Verkäufer kümmert sich außerdem um die Finanzierung, sodass die Kunden kaum einen Aufwand haben. Sie müssen lediglich die notwendigen Daten übermitteln, den Vertrag unterschreiben und schon können sie das Gerät mitnehmen.

Allerdings hat dieses Vorgehen auch entscheidende Nachteile. Der Händler kooperiert nur mit ausgewählten Banken. Das bedeutet, sie sind an ein Kreditinstitut gebunden und können ihren Kunden keine günstigeren Angebote bei einem anderen Anbieter zur Verfügung stellen. Außerdem sind die Händler keine Finanzexperten, sie können die Kunden nicht umfassend zu Finanzierungsfragen beraten. Dennoch kann es für Verbraucher nicht nur komfortabel, sondern auch preiswert sein, wenn sie den Fernseher beim Händler finanzieren. Es empfiehlt sich allerdings, vor Kaufabschluss den Kreditrechner von FINANZCHECK.de zu nutzen, um einen Überblick über die Angebote unabhängiger Kreditgeber zu erhalten.

Vorteile Nachteile
Kauf- und Kreditvertrag stammen aus einer Hand Händler sind keine Experten im Bereich der Finanzierung
Kunde muss sich nicht um die Finanzierung kümmern Kein Vergleich zu anderen Anbietern
Fernsehgerät lässt sich meist nach Abschluss des Darlehensvertrages sofort mitnehmen Bindung an die Partnerbank des Händlers

Meist keine Sonderkonditionen wie kostenloses Aussetzen der Raten

In der Regel keine Finanzierungszusage bei schlechter Bonität oder negativem SCHUFA-Eintrag

ausrufezeichenHinweis: Berücksichtigung der Anzahlung Manche Händler verlangen von ihren Kunden eine Anzahlung auf das TV-Gerät, auch wenn sie die Kreditzusage erhalten haben. Diesen Betrag müssen die Verbraucher mit eigenen finanziellen Mitteln bezahlen. Die Höhe der Anzahlung kann zwischen 10 und 30 Prozent des Kaufpreises betragen.

TV-Finanzierung bei der Hausbank

Die Hausbank ist für viele Personen die erste Anlaufstelle, wenn sie eine Finanzierung benötigen. Für den Kauf eines TV-Geräts können Verbraucher einen Kleinkredit erhalten. Dieses Darlehen wird bis zu einer Kreditsumme von 10.000 Euro vergeben und ist nicht zweckgebunden. Das bedeutet, grundsätzlich kann das Geld für alle Belange eingesetzt werden, ohne dass die Banken einen Nachweis fordern.

Den Fernseher bei der Hausbank zu finanzieren, bietet den Vorteil, dass die Kunden die Mitarbeiter bereits kennen. Außerdem erhalten sie eine persönliche Beratung. Nachteilig ist, dass die Konditionen der Hausbanken festgeschrieben sind. Zudem sind die Berater an die Vorgaben des Unternehmens gebunden. Für Verbraucher, die eine schlechte Bonität aufweisen oder einen negativen SCHUFA-Eintrag haben, ist es daher sehr schwer, ein Darlehen bei ihrer Bank zu erhalten.

Vorteile Nachteile
Kunden kennen ihre Berater bereits Kein Vergleich zu anderen Anbietern
Persönlicher Kontakt Keine oder nur erschwerte Kreditvergabe bei schlechter Bonität oder negativem SCHUFA-Eintrag
Ansprechpartner vor Ort Zinsen und Konditionen werden vom Unternehmen vorgegeben

TV-Finanzierung online

Verbraucher, die einen TV günstig finanzieren möchten, wählen in den meisten Fällen einen Online-Kredit. Wie auch bei der Hausbank handelt es sich hierbei um einen Kleinkredit, der mit einer Darlehenssumme von bis zu 10.000 Euro erhältlich ist. Die Onlinefinanzierung bietet viele Vorteile. Der größte ist, dass Verbraucher hier meist ein besonders günstiges Angebot finden können. So lassen sich beispielsweise mit dem kostenlosen Kreditvergleich von FINANZCHECK.de viele verschiedene Kreditangebote miteinander vergleichen. Außerdem lassen sich die Darlehen bequem von zu Hause aus beantragen und die Finanzierungssumme ist bereits nach wenigen Tagen auf dem Bankkonto.

Nachteilig bei einem Online-Kredit ist, dass kein Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung steht. Doch die Kunden müssen nicht auf eine Beratung verzichten, denn die meisten Banken bieten heutzutage einen qualifizierten Kundenservice per Telefon, Mail und Chat. Außerdem sind Onlineanbieter in der Regel günstiger als Filialbanken.

Vorteile Nachteile
Vergleich verschiedener Anbieter möglich Kein persönlicher Kontakt
Günstigere Darlehen mit guten Konditionen Verbraucher müssen sich selbst um die Finanzierung kümmern
TV-Finanzierung ohne Bonitätsprüfung und bei SCHUFA-Eintrag möglich Teure Zinsen bei schlechter Bonität/negativer SCHUFA
Darlehen lässt sich einfach und unkompliziert von zu Hause aus beantragen

gluehbirneFINANZCHECK.de Tipp: Geld sparen bei Barzahlung Abhängig vom Händler können die Kunden von Rabatten profitieren, wenn sie das Fernsehgerät bar bezahlen. Ein Kredit bei der Hausbank oder bei einem Onlineanbieter ermöglicht ihnen die Barzahlung des TVs.

0-%-Finanzierung für einen Fernseher

Große und bekannte Elektronikhändler locken Kunden mit einer lukrativen 0-%-Finanzierung. Theoretisch können die Verbraucher ein Fernsehgerät oder auch andere elektronische Artikel zum regulären Preis kaufen sowie in monatlichen Raten abbezahlen – ohne Mehrkosten. Sie müssen weder für Zinsen aufkommen noch für Bearbeitungsgebühren. Ein Beispiel:

Ein Elektronikhändler bietet einen Fernseher für 1.200 Euro an. Eine Kunde schließt eine Finanzierung über 12 Monate ab. Da keine Zinsen oder andere Gebühren anfallen, beträgt die monatliche Rate exakt 100 Euro. (100 € Monatsraten x 12 Monate = 1.200 € Kaufpreis)

Verbraucherschutz warnt: 0-%-Finanzierung nicht immer günstig

Eine TV-Finanzierung ohne Zinsen klingt zunächst äußerst verlockend. Doch der Verbraucherschutz warnt vor dieser Kreditform, denn teilweise verstecken sich undurchsichtige Gebühren im Vertrag oder im Kaufpreis:

  • Händler, die eine 0-%-Finanzierung anbieten, verkaufen ihre Waren oftmals zu einem höheren Preis als andere Anbieter. Auf diese Weise kompensieren sie den Zinsausfall. Tipp: Verbraucher sollten die Preise ihres Wunschgeräts online vergleichen.
  • Im Vertrag können sich versteckte Kosten in Bezug auf die Zinsbindung verbergen. So gilt die zinsfreie Zeit lediglich für einen bestimmten Zeitraum. Anschließend müssen die Kunden für teure Zinsen aufkommen.

Hinzu kommt, dass laut dem Verbraucherschutz viele Menschen mehr oder teurer kaufen, wenn ihnen eine 0-%-Finanzierung angeboten wird. Nicht selten erwerben sie dadurch Geräte, die sie sich finanziell eigentlich nicht leisten können oder sie kaufen zusätzlich teures Zubehör. Auch in diesem Fall ist der zinsfreie Kredit für Kunden nicht günstiger.

Vor- und Nachteile der 0-%-Finanzierung

Grundsätzlich kann eine 0-%-Finanzierung für den TV vorteilhaft sein. Allerdings nur dann, wenn die Kunden zuvor die Preise des Fernsehgeräts mit anderen Anbietern vergleichen und keine großen Unterschiede feststellen. Außerdem sollten sie genau darauf achten, wie lange die Zinsbindung andauert.

Vorteile Nachteile
Keine Zinsaufwendungen
gute Möglichkeit, einen TV günstig zu finanzieren
Unter Umständen versteckte Kosten, die für einen hohen Mehrbeitrag sorgen
Finanzierung und Kaufvertrag stammen aus einer Hand Bei Problemen mit der Finanzierung weniger Verbraucherschutzrechte, da keine Zinsen anfallen
Kunden müssen sich nicht selbst um die Finanzierung kümmern TV-Gerät womöglich teuer als bei anderen Anbietern

Empfehlung: TV-Finanzierung über den Ratenkredit abschließen

Ein Ratenkredit ist für Verbraucher meist die bessere Lösung als eine 0-%-Finanzierung. Die Kreditverträge sind deutlich übersichtlicher und sie können von der kompetenten Beratung fachkundiger Mitarbeiter profitieren. Folgende Gründe zeigen, wieso sich die Finanzierung bei einer Bank lohnt:

Übersichtlich und planbar

Der klassische Ratenkredit ist für Kreditnehmer übersichtlich gestaltet und über die gesamte Laufzeit hinweg planbar. Die Raten bleiben von Anfang bis Ende der Finanzierung gleich, sodass die Kunden stets genau wissen, wie hoch ihre monatliche Belastung ist.

Bessere Konditionen

Im Vergleich zur 0-%-Finanzierung sind bei vielen Kleinkrediten zusätzliche Konditionen hinterlegt. So können die Kreditnehmer beispielsweise kostenlos Sondertilgungen leisten, mit denen sie das Darlehen schneller abzahlen. Abhängig vom Anbieter besteht auch die Möglichkeit, die Rate vorübergehend ohne Mehrkosten auszusetzen.

Kompetente Beratung

Wer einen Kredit bei der Hausbank oder einem Onlineanbieter abschließt, kann von der kompetenten und qualifizierten Beratung der Mitarbeiter Gebrauch machen. Die Mitarbeiter stehen persönlich, telefonisch, per Mail oder über einen Chat zur Verfügung und helfen dabei, unter Berücksichtigung der persönlichen und finanziellen Situation, den richtigen Kredit zu wählen.

Mit Ratenkrediten planbar einen Fernseher finanzieren

Die 0-%-Finanzierung lohnt sich für Verbraucher nur dann, wenn sie sicherstellen können, dass keine zusätzlichen Kosten auf sie zukommen. Mit einem Ratenkredit können sie hingegen die TV-Finanzierung über die gesamte Laufzeit hinweg sicher planen und wissen jeden Monat, welchen Betrag sie für die Finanzierung des Fernsehers aufbringen müssen.

Verbraucher, die ihren TV günstig finanzieren möchten, sollten online Anbieter vergleichen. Mit dem Kreditrechner von FINANZCHECK.de erhalten sie eine Übersicht vieler verschiedener Kreditinstitute. Auf diese Weise können sie unkompliziert und schnell ein Darlehen mit guten Konditionen für den Kauf ihres neuen Fernsehgeräts finden.