Wenn Sie auf FINANZCHECK.de weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Privatkredit neu Bühnenbild

Privatkredit: Jetzt vergleichen & Top-Zins sichern

Erfüllen Sie sich schnell und einfach Wünsche!

Schon ab
0,00%
effektiver Jahreszins¹
  • 100% kostenlos
  • 1 Million Kunden
  • 99,5% positive Bewertungen
TUEV-2019-TK43746
NTV Vergleichsrechner Siegel 2019
ekomi gold siegel finanzcheck de

¹0% Effektiver Jahreszins bei: 1.000€ Netto-Darlehensbetrag, 12 Monate Laufzeit, 0,00% fester Sollzins p.a., monatliche Rate 83,33€, Gesamtbetrag 1.000€, Fidor Bank | Entspricht zugleich dem repräsentativen Beispiel gem. § 6a PAngV. Kredit erfordert Online-Kontoauszug (Kontoblick) und Eröffnung eines kostenlosen Girokonto bei der Fidor Bank (zum Zwecke der Kreditauszahlung).

Privatkredit

Sie wollen den nächsten Urlaub finanzieren, sich ein neues Auto gönnen oder die nächste Weiterbildung in Angriff nehmen? Mit einem Privatkredit haben Sie die Möglichkeit Ihre Vorhaben in die Tat umzusetzen. Wichtig für Sie dabei ist, dass Sie Laufzeit und Rückzahlung des Darlehens an Ihre Finanzsituation anpassen. Zusätzlich sollten Sie darauf achten, dass Sie einen Privatkredit-Vergleich durchführen. Mit FINANZCHECK.de können Sie ohne Probleme Kredite miteinander vergleichen. Worauf Sie bei der Aufnahme eines Privatkredits achten sollten und welche Voraussetzungen gegeben sind, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Ein Privatkredit ist aus Bankensicht ein Darlehen, das an private Kreditnehmer vergeben wird.
  • Privatkredite meinen aber auch Kredite, die von einer Privatperson an eine andere vergeben werden.
  • Privatkredite ohne SCHUFA sollten Sie nicht aufnehmen, da diese in der Regel sehr teuer sind.
  • Ein Vergleich mit FINANZCHECK.de ist wichtig, damit Sie die optimalen Konditionen für Ihren Kredit finden.

Was ist eigentlich ein Privatkredit?

Es gibt zwei Arten von Privatkrediten: Spricht eine Bank von einem Privatkredit, dann meint sie einen Kredit für einen Verbraucher. Sprich: für eine Privatperson. Das Gegenstück dazu ist der Geschäftskredit, der für Unternehmen gedacht ist.

Ein Privatkredit kann aber auch das Darlehen unter zwei Privatpersonen sein, etwa wenn eine Person sich Geld von einem Arbeitskollegen leiht. Für solche „Privatkredite“ gibt es mittlerweile spezialisierte Portale, die den Kontakt zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer herstellen.

Darlehen von Privatpersonen

Sie müssen einen Kredit nicht immer bei der Bank aufnehmen. So kann ein Privatkredit von Ihren Bekannten, Familienmitglieder oder anonymen Darlehensgebern eine gute Alternative sein. Das ist besonders bei Personen von Vorteil, welche es bei der Bank schwer haben, günstige Kredite zu erhalten. Beispielsweise können Azubis oder Studierende mithilfe eines Privatkredits gute Konditionen mit unterstützenden Familienmitgliedern vereinbaren.

Welche Vor- und Nachteile haben Sie bei der Aufnahme von einem Privatkredit?

waageSchließen Sie einen Privatkredit ab, hat das für Sie einige Vorteile: Oft ist der Vertrag einfacher und ungezwungener gestaltet, als Sie es eventuell von einer Bank kennen. Enge Familienmitglieder oder Freunde werden zum Beispiel keine Auskünfte bei der SCHUFA einholen. Ebenfalls sind die Zinsen häufig günstiger, wenn Sie einen Kreditvertrag privat abschließen.

Private Kredite, die Sie von anonymen Personen aufnehmen, können wiederum sehr teuer werden. Der Grund dafür ist, dass der anonyme Kreditgeber keinen Einblick in Ihre SCHUFA hat und dadurch ein recht hohes Ausfallrisiko besteht. Dieses hohe Risiko schlägt sich dann in entsprechend hohen Kreditzinsen nieder.

Wichtig ist dabei vor allem, dass Sie sich vor der Entscheidung für den jeweiligen Kredit über die Vor- und Nachteile bewusst sind:

Vorteile Nachteile
- Unabhängig von der SCHUFA - Bei fehlender Bonitätsbewertung besteht das Risiko, nicht zahlungsfähig zu sein
- Günstige Zinsen von Freunden, Bekannten oder Familienmitgliedern - Unbekannte private Kreditgeber, denen keine Sicherheiten vorliegen, können höhere Zinsen verlangen
- Keine gesetzlichen Vorgaben bei der Kreditvergabe - Bei einem Streit fehlt Kreditnehmern die Möglichkeit, sich an den Verbraucherschutz zu wenden
- Keine weiteren Sicherheiten erforderlich (wie z. B. eine Abtretung der Einkünfte oder ein Kfz-Brief beim Autokredit)

ausrufezeichenHinweis: Weil es keine gesetzlichen Vorschriften zu Krediten von Privat gibt, können Sie den Vertrag zwar mündlich abschließen, dennoch sollte in jedem Fall eine schriftliche Version des Vertrags vorliegen – auch wenn es sich um Ihre Freunde oder Verwandte handelt. Das schafft Klarheit für beide Parteien und beugt möglichen Streitigkeiten vor.

Was ist das Besondere an einem Privatkredit?

Der typische Privatkredit einer Bank oder Sparkasse ist ein Darlehen mit festen Zinsen für eine bestimmte Laufzeit. Das positive daran ist: Selbst wenn die Zinsen allgemein steigen sollten, ändert sich für Sie gar nichts – anders als etwa beim Überziehungskredit auf dem Girokonto oder dem sogenannten Rahmenkredit.

Beispiel: Angenommen Sie vereinbaren bei Ihrem Privatkredit eine Laufzeit von 5 Jahren bzw. 60 Monate: Der von der Bank angebotene Zinssatz bleibt für Sie in diesen fünf Jahre konstant. Auch an der monatlichen Rate wird sich für Sie nichts ändern.

Wie errechnen Sie die monatliche Rate des Privatkredits?

Die drei entscheidenden Faktoren sind:

  • Die Höhe Ihres gewählten Kreditbetrags
  • Ihre festgelegte Länge der Laufzeit
  • Der angesetzte Zins

Die monatliche Rate eines Privatkredites ist so kalkuliert, dass Sie den Kredit sowie die Zinsen innerhalb der vereinbarten Laufzeit komplett zurückzahlen. Daraus folgt: Je kürzer die von Ihnen gewählte Laufzeit ist, desto höher fällt für Sie die monatliche Rate aus. Oder aber auch: Je höher der Kreditbetrag, desto höher ist für Sie die Rate. Angeboten werden bei Privatkrediten meist Laufzeiten zwischen 12 und 84 Monaten.

Ein Rechenbeispiel: So verändert die Laufzeit die Ratenhöhe eines Privatkredites

  • Kreditbetrag: 10.000 Euro
  • Effektivzins: 2 Prozent
Monate Rate in Euro
12 842
24 425
36 286
48 217
60 175

(Vereinfachte Berechnung, Beträge kaufmännisch gerundet)

Tipp: Um solche Szenarien selbst zu berechnen, können Kreditnehmer den Privatkredit-Rechner verwenden!

Mitunter sind die Zinsen bei längeren Laufzeiten günstiger. Allerdings ist es nicht immer gleich von Vorteil, wenn Sie die eine lange Laufzeit auswählen, nur um eine geringe Rate zu bekommen. Auf der anderen Seite sollten Ihre monatlichen Raten auch nicht zu hoch ausfallen, damit das Haushaltsbudget nicht zu stark belastet wird. Es ist also enorm wichtig, dass Sie eine Haushaltsrechnung aufstellen und prüfen, welcher Kredit für Sie hier der optimalste ist.

Was bedeutet der Effektivzins und warum ist er für Ihren Privatkredit-Vergleich so wichtig?

Die Stiftung Warentest sowie Verbraucherzentralen weisen immer wieder darauf hin, dass Kreditnehmer auf den Effektivzins bei einem Darlehen achten sollten, wenn sie z. B. einen Privatkredit-Vergleich anstellen wollen. Das ist absolut richtig: Der Effektivzins ist sozusagen der „All-inclusive-Zins“, der einen aussagekräftigen Vergleich zwischen den Banken und Sparkassen erst möglich macht. Denn dieser Zinssatz schließt ausdrücklich alle Kreditkosten inklusive der Kreditnebenkosten mit ein.

ausrufezeichenHinweis: Der Sollzins (früher: Nominalzins) ist nur die erste Orientierung für den Vergleich. Er berücksichtigt ausschließlich die Kosten, die für die Überlassung des Kreditbetrags anfallen. Mögliche Bearbeitungsgebühren oder andere Posten bleiben hingegen außen vor.

Wofür kann ein Privatkredit verwendet werden?

Die meisten Privatkredite sind zur freien Verwendung. Sie können also mit Ihrem Privatkredit machen was Sie wollen. Es gibt außerdem zweckgebundene Privatkredite, die teilweise günstiger sind, beispielsweise für den Autokauf. Der Grund: Bei einer solchen Anschaffung hat die Bank oder Sparkasse mehr Sicherheit – in diesem Fall wäre es das finanzierte Auto. Deswegen ist ein solches Darlehen mitunter besonders günstig.

gluehbirne-euroTipp: Besitzen Sie Wohneigentum und habe eine größerer Modernisierung im Ausblick? Dann gibt es als Alternative zum Privatkredit die Möglichkeit, eine günstige Immobilienfinanzierung in Erwägung zu ziehen.

Sind Kredite für Sie beim Händler günstiger?

Oft haben Sie auch beim Händler die Möglichkeit, Kredite beim Kauf vor Ort abzuschließen. Dabei nutzen, beispielsweise Autohändler oder Möbel- und Elektromärkte, Partnerbanken um Ihnen einen Kredit zu vermitteln.Die Zinsen dabei wirken auf Kunden oft sehr attraktiv. Allerdings sollten Sie dabei wesentliche Nachteile nicht außer Acht lassen.

Ein Beispiel: Wenn Sie als Barzahler ins Autohaus oder den Möbelladen gehen, dann bekommen Sie teils erhebliche Barzahlungsrabatte eingeräumt – beim Auto sind das je nach Marke und Typ oft 15 bis 20 Prozent. Beim Neuwagen bedeutet das mehrere tausend Euro Ersparnis. Wer über den Händler finanziert, bekommt diesen Rabatt nicht. Mit einem „externen“ Privatkredit aber kaufen Kreditnehmer als Barzahler und erhalten diesen Rabatt.

Welche Unterlagen und welche Sicherheiten sind notwendig?

personalausweisKreditinstitute sind gesetzlich verpflichtet, die Bonität zu prüfen, denn ein Privatkredit soll Sie nicht finanziell überfordern. Bei einem Privatkredit sollten Sie in der Regel folgende Unterlagen bereit halten:

  • Kopie des Personalausweises oder Reisepasses
  • Kopie der letzten drei bis sechs Gehaltsabrechnungen oder des letzten Rentenbescheides
  • Sofern bestehende Kredite abgelöst werden sollen (Umschuldung), sind von den bereits bestehenden Kreditverträgen ebenfalls Kopien einzureichen.

Für Selbstständige und Freiberufler sind andere Unterlagen notwendig. Je nach Bank können das Steuererklärungen, Steuerbescheide oder Betriebswirtschaftliche Auswertungen sein.

Was passiert, wenn Sie die Raten nicht zurückzahlen können?

Ein Privatkredit sollte niemals von Ihnen aufgrund schwacher Bonität oder Unsicherheit über die Rückzahlungsfähigkeit abgeschlossen werden: Denn sollten Sie die Raten nicht zurückzahlen können, unterscheidet sich das Vorgehen bei Geldinstituten, die Privatkredite vergeben, nicht von herkömmlichen Bankkrediten.

  • Zunächst müssen die Darlehensnehmer Verzugszinsen für die Monate zahlen, in der der Kredit nicht wie vereinbart getilgt wurde.
  • Wenn zwei Raten hintereinander ausfallen, kann der private Kreditgeber den Kredit kündigen. In diesem Fall muss der Kredit in voller Höhe zurückgezahlt werden, was Verbraucher in aller Regel vor finanzielle Schwierigkeiten stellt.
  • Auch bei Privatkrediten kann es zu gerichtlichen Mahnverfahren und Pfändungen kommen. Neben der finanziellen Belastung werden die Informationen an Auskunfteien weitergegeben, was die Bewertung der Bonität verschlechtert.

Wie viel Privatkredit können Sie sich leisten?

Wie viel Privatkredit sie sich leisten können, hängt insbesondere von Ihrem Einkommen und Ihren Ausgaben ab. Eine sinnvolle Herangehensweise ist deshalb, den monatlichen Betrag zu ermitteln, der vom Einkommen nach Abzug aller Kosten übrig bleibt. Mit dem Kreditrechner von FINANZCHECK.de können dann verschiedene Szenarien aus Kreditbetrag, Laufzeit und Zinssatz durchgespielt werden.

Sie brauchen eine individuelle Beratung, haben Fragen zum Privatkredit oder benötigen Hilfe bei der Kreditauswahl? Klären Sie alle Details in einem Beratungsgespräch und finden Sie gemeinsam mit unseren FINANZCHECK.de Spezialisten genau den Kredit, der zu Ihnen passt. Unter der Nummer 0800 433 88 77 erreichen Sie uns täglich von 8 bis 20 Uhr – selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.