Wenn Sie auf FINANZCHECK.de weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Sofortkredit ohne SCHUFA im Check

Wie seriös ist ein Kredit ohne Bonitätsprüfung?

  • 100% kostenlos
  • 1 Million Kunden
  • 99,5% positive Bewertungen
TUEV-2019-TK43746
NTV Vergleichsrechner Siegel 2019
ekomi gold siegel finanzcheck de

Sofortkredit ohne SCHUFA

Ein Sofortkredit ohne SCHUFA verspricht eine unkomplizierte Antragstellung und eine schnelle Kreditzusage. Allerdings ist die Prüfung der Kreditwürdigkeit ein wichtiges Kriterium bei Banken für die Vergabe von Darlehen. Nicht zu Unrecht stellen sich daher viele Verbraucher die Frage, ob ein Sofortkredit ohne SCHUFA-Abfrage seriös ist. Diese und viele weitere Fragen beantwortet dieser Ratgeber.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Bei einem Sofortkredit erhalten die Antragsteller innerhalb kurzer Zeit eine Kreditzusage.
  • Es gibt in Deutschland keinen Sofortkredit ohne SCHUFA bei Banken, da die Bonitätsprüfung als Voraussetzung zur Darlehensvergabe gilt.
  • Online Sofortkredite ohne SCHUFA-Abfrage sind in vielen Fällen nicht seriös.
  • Mit dem Kreditrechner von FINANZCHECK.de lassen sich Anbieter vergleichen, ohne die Kreditwürdigkeit zu verschlechtern.

Was ist ein Sofortkredit?

Bei einem Sofortkredit handelt es sich grundsätzlich um ein klassisches Darlehen. Verbraucher erhalten von einer Bank eine Geldsumme zur Verfügung gestellt, die sie mit monatlich gleichbleibenden Raten zurückbezahlen. Am Ende der Laufzeit sind die Schulden bei dem Kreditinstitut getilgt. Als Gegenleistung für die Bereitstellung der Finanzierung verlangen die Banken Zinsen, die sich anhand der Kreditsumme und der Laufzeit berechnen. Des Weiteren berechnen sich die Zinsen auch an dem Arbeitsverhältnis (Beamter, Selbständiger, Angestellter) und der persönlichen Bonität.

gluehbirneDer Sofortkredit unterscheidet sich vom klassischen Ratendarlehen insofern, dass die Antragsteller eine sehr schnelle Zusage seitens der Bank erhalten. Die meisten Institute werben damit, dass sie innerhalb weniger Minuten den Antrag prüfen und die Finanzierungszusage erteilen. Dadurch steht den Verbrauchern das Geld bereits nach wenigen Tagen zur Verfügung.

Sofortkredit ohne SCHUFA: Darum ist er in Deutschland nicht erhältlich

Als Voraussetzung für einen Sofortkredit gilt eine gute Kreditwürdigkeit. Da es sich im Regelfall um niedrigere Finanzierungssummen bis 10.000 Euro handelt, verzichten die Banken auf eine tiefergehende Prüfung der Antragsteller. Sie benötigen lediglich Einkommensnachweise und eine positive SCHUFA-Auskunft. Letzteres führt dazu, dass ein Sofortkredit ohne SCHUFA in Deutschland grundsätzlich nicht möglich ist.

Kreditinstitute sind seitens des Gesetzgebers dazu verpflichtet die Bonität ihrer Antragsteller zu überprüfen. Dieses Gesetz soll die Überschuldung von Verbrauchern und Zahlungsausfälle verhindern. Deutschlands größte Wirtschaftsauskunftei, die SCHUFA, vereinfacht diese Prüfung. Sie speichert kreditrelevante Informationen über Verbraucher und erstellt mit diesen Daten einen Score. Dieser gibt Aufschluss über die Zahlungsfähigkeit einer Person und bemisst die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls.

Wenn Banken bei der Kreditvergabe auf eine SCHUFA-Abfrage verzichten, ist es nicht möglich einen Sofortkredit anzubieten. In diesem Fall müssten sie selbstständig eine umfangreiche Überprüfung der persönlichen und finanziellen Verhältnisse der Antragsteller vornehmen. Da dieses Vorgehen deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt als eine Abfrage bei der Auskunftei, ist ein Sofortkredit ohne SCHUFA sowohl online als auch in einer Filialbank nicht erhältlich. Erfahrungen zeigen, dass der sogenannte Express Kredit, wie auch der Sofortkredit ohne SCHUFA in vielen Fällen nicht als seriöser Kredit gilt.

Gibt es in Deutschland einen Kredit ohne SCHUFA?

Im Vergleich zum Sofortkredit ohne SCHUFA-Abfrage sind schufafreie Darlehen auch in Deutschland erhältlich. Einige Banken bieten diese an, wenn die Antragsteller ein solides Einkommen und verhältnismäßig niedrige Ausgaben vorweisen. Außerdem setzen manche Anbieter Kreditsicherheiten wie eine Bürgschaft voraus.

Ein Kredit ohne SCHUFA kann auch ein von Privatpersonen bereitgestelltes Darlehen sein. Diese stellen wie auch Banken einen Geldbetrag zur Verfügung, den die Kreditnehmer inklusive Zinsen zurückzahlen. Einige Darlehensgeber verzichten auf die SCHUFA-Abfrage und entscheiden nach eigenem Ermessen, ob sie den Antragstellern das Geld bereitstellen möchten.

Verbraucherschutz warnt: Vorsicht vor Betrügern

warndreieckKreditbetrüger sind vor allem im Internet anzutreffen. Sie werben mit Angeboten wie „Sofortkredit ohne SCHUFA schnell und einfach online abschließen“ und einer Kreditzusage innerhalb von Minuten. Ein seriöser Anbieter kann im Regelfall keine schnelle Zusage treffen, da er zuerst alle kreditrelevanten Daten prüfen muss. Es ist zwar möglich, ein Darlehen ohne SCHUFA-Abfrage zu erhalten, allerdings handelt es sich dabei nicht um einen Sofortkredit.

Betrügerische Kreditvermittler erkennen

Ein Schweizer Kredit oder auch ein Darlehen von Privat sind Alternativen für Verbraucher, die aufgrund einer schlechten Bonität oder einem negativen Eintrag keine klassische Finanzierung erhalten. Wenn sie im Internet auf der Suche nach einem passenden Anbieter sind, der seriöse Darlehen vermittelt, sollten sie auf folgende Aspekte achten:

  • Ein Kredit ohne SCHUFA ist immer teurer als klassische Darlehen. Unterdurchschnittliche günstige Zinsen sind zu hinterfragen.
  • Ein seriöser Anbieter fordert Einkommensnachweise und unter Umständen auch Sicherheiten.
  • Ein Sofortkredit ohne SCHUFA mit Auszahlung innerhalb von 24 Stunden lässt sich meist auf ein unseriöses Angebot zurückführen.
  • Laut Datenschutzverordnung müssen Webseitenbetreiber ein umfangreiches Impressum führen. Verbraucher sollten auf die Adresse und einen Handelsregistereintrag achten.
  • Unseriöse Anbieter lassen sich meist daran erkennen, dass sie einen kostenpflichtigen Kundenservice bieten und Vorabgebühren verlangen.

Tipps: So können Verbraucher Ihre Bonität verbessern

einklatschenDer SCHUFA-Score ist ein wichtiges Kriterium bei der Kreditvergabe. Mit einem guten Scoring weisen sich Verbraucher als vertrauensvolle Geschäftspartner aus, die ihren Zahlungspflichten voraussichtlich nachkommen werden. Die Bewertung der Auskunftei ist daher für Privatpersonen und Unternehmen ein bedeutsames Werkzeug, um ihre Kreditwürdigkeit zu beweisen. Da die SCHUFA überwiegend positive Merkmale speichert, haben Verbraucher die Möglichkeit ihr Scoring zu beeinflussen und zu verbessern.

Daten abgleichen und korrigieren

Verbraucher können einmal jährlich eine kostenlose Selbstauskunft bei der SCHUFA beantragen. Von dieser Option sollten sie Gebrauch machen, um ihre Informationen zu überprüfen. Es kann zu Fehleinträgen kommen oder abbezahlte Darlehen sind bis dato nicht gelöscht. Die Auskunftei ist in solchen Fällen dazu verpflichtet fehlerhafte Daten zu korrigieren oder zu entfernen.

Konditionen vergleichen anstatt Kreditanfragen stellen

Wer sich über mögliche Angebote von Banken informieren möchte, sollte immer einen Konditionsvergleich durchführen und keine Kreditanfragen stellen. Denn jede Darlehensanfrage wird bei der SCHUFA registriert. Zu viele Anfragen führen dazu, dass die Bonität sich verschlechtert. Ein Konditionenvergleich hingegen ist schufafrei und wird der Auskunftei nicht übermittelt.

Mit dem Kreditrechner von FINANZCHECK.de können Nutzern verschiedene Anbieter vergleichen, ohne eine Verschlechterung ihrer Bonität zu riskieren.

Bankkonten zusammenlegen und auflösen

Besitzen Verbraucher ein Bankkonto, verbessert sich dadurch ihr Scoring. Allerdings erkennt die SCHUFA den Besitz mehrerer Bankkonten und Kreditkarten, vor allem bei unterschiedlichen Instituten als negativ an. Um die Kreditwürdigkeit zu verbessern, sollten Verbraucher ihre Konten zusammenlegen und auflösen.

Zahlungsverpflichtungen nachkommen

Wird ein Darlehen innerhalb der festgelegten Zeit zurückbezahlt, wirkt sich dies positiv auf den SCHUFA-Score aus. Zahlungsausfälle hingegen führen dazu, dass sich die Kreditwürdigkeit verschlechtert oder gar ein negativer Eintrag erfasst wird.

ausrufezeichenBeim Kauf auf Rechnung müssen Verbraucher darauf achten, dass sie diese immer umgehend begleichen. Eine Mahnung wirkt sich noch nicht auf den Score aus, nach dem zweiten Schreiben und einer Frist von vier Wochen, dürfen die Händler jedoch der SCHUFA eine Mitteilung zukommen lassen.

Verbraucher, die Versicherungsprämien nicht fristgemäß bezahlen, riskieren nicht nur eine Kündigung, sondern auch einen negativen SCHUFA-Eintrag.

Alte Verträge kündigen

Die Auskunftei erfasst bestehende Geschäftsbeziehungen der Verbraucher. Dazu gehören unter anderem Verträge mit Telefon- und Stromanbietern. Um die Kreditwürdigkeit zu verbessern, sind Verbraucher dazu angehalten alte, unnötige Verträge zu kündigen.

Häufigen Wohnortwechsel meiden

Ein häufiger Wohnortwechsel zeugt für die SCHUFA von einem unbeständigen Lebensstil. Verbraucher, die vielmals umziehen und dabei auch ihre Geschäftsbeziehungen mit Banken wechseln, beeinflussen ihren Score negativ.

gluehbirneFINANZCHECK.de Tipp: Zweiter Kreditnehmer bei Antragstellung
Bei der Kreditanfrage lässt sich ein zweiter Darlehensnehmer eintragen. Verfügt dieser über ein eigenes Einkommen, berücksichtigen die Banken die finanziellen Verhältnisse beider Antragsteller. Auf diese Weise lässt sich sowohl die Sicherheit für das Kreditinstitut als auch die Bonität verbessern.

Fazit: Sofortkredit ohne SCHUFA nicht seriös

Ein Blick auf die Voraussetzungen der Banken zeigt, dass ein Sofortkredit ohne SCHUFA-Abfrage nicht seriös sein kann. Darüber hinaus ist Verbrauchern immer angeraten, wenn möglich auf Darlehen ohne Bonitätsprüfung zu verzichten. Schufafreie Kredite sind stets teurer und mit schlechteren Konditionen behaftet als klassische Finanzierungsformen.

Die Praxis zeigt, dass viele Verbraucher ihre SCHUFA falsch einschätzen. Eine versäumte Rechnung führt nicht umgehen zur Ablehnung eines Kreditantrags. Bevor ein Darlehen ohne Prüfung abgeschlossen wird, sollten die Antragsteller immer zuerst eine Finanzierung mit SCHUFA-Abfrage beantragen. Zuvor können sie von ihrem Recht einer kostenlosen Selbstauskunft Gebrauch machen und ihre Kreditwürdigkeit sowie eventuell vorhandene Einträge überprüfen.

Verbraucher, die in der Zukunft ein Darlehen abschließen möchten, sollten frühzeitig damit beginnen ihr Scoring zu verbessern. Um einen passenden Anbieter zu finden, empfiehlt es sich außerdem einen Konditionsvergleich durchzuführen und nicht direkt eine Kreditanfrage zu stellen. Mit dem Vergleichsrechner von FINANZCHECK.de können Verbraucher schnell und übersichtlich verschiedene Anbieter vergleichen und ein zinsgünstiges Angebot mit guten Konditionen finden.