Kundenbereich
Bühnenbild Kreditwürdigkeit FINANZCHECK.de

Die Kreditwürdigkeit

Das bedeutet sie für Ihren Kredit

Angaben ändern

EURO

7 Jahre
Freie Verwendung

Jetzt vergleichen!

EURO

7 Jahre
Freie Verwendung
TÜV Saarland: Geprüftes Online-PortalFINANZCHECK.de  - seit 2011 ausgezeichnet durch das eKomi Siegel Gold!Schufaneutral Siegel
Schon ab-0,4%effektiver Jahreszins¹

¹-0,4% Effektiver Jahreszins bei: 1.000€ Netto-Darlehensbetrag, 12 Monate Laufzeit, 0,00% fester Sollzins p.a., monatliche Rate 83,15€, Gesamtbetrag 997,83€, Fidor Bank | Entspricht zugleich dem repräsentativen Beispiel gem. § 6a PAngV. Kredit erfordert Online-Kontoauszug (Kontoblick) und Eröffnung eines Girokontos bei der Fidor Bank. Das Girokonto ist während der Kreditlaufzeit kostenlos.

Das sagen unsere Kunden
Sehr schnelle und unkomplizierte Abwicklung. Sehr zu empfehlen.
Sehr schnelle, unkomplizierte und kompetente Beratung. 👍
Sehr zu empfehlen! Geht einfach und schnell.
Sehr gute Beratung und es hat alles super schnell geklappt. Danke
Ich muss sagen, die Kreditabwicklung ging verdammt schnell
Sehr gute Beratung und Betreuung...es ging alles mega schnell. Vielen Da...
Sehr kompetent und schnell Arbeit.
Ich war sehr zufrieden mit Konditionen.
Sehr gute individuelle kompetente Beratung. Schnelle Abwicklung. Bin seh...
Hat Alles super geklappt und sehr nette Mitarbeiter!!! Vielen Dank.
eKomi Siegel Gold - FINANZCHECK.de
FINANZCHECK.de
4.9/5
3286 Bewertungen

So entscheidet Ihre Kreditwürdigkeit über eine mögliche Kreditzusage

Was genau bedeutet eigentlich Kreditwürdigkeit? Viele Verbraucher können sich darunter wenig vorstellen. Sie ist jedoch ausschlaggebend für die Kreditbeantragung und legt fest, wer eine gute Chance auf einen Kredit hat. Banken sind nämlich gesetzlich verpflichtet, die Kreditwürdigkeit von Kunden, die ein Darlehen aufnehmen möchten, zu prüfen – und zwar nicht nur aus Eigeninteresse, sondern vor allem auch zur Sicherheit der Kreditnehmer vor Überschuldung. Ist die Kreditwürdigkeit oder auch Bonität nicht ausreichend, gibt es jedoch einige Möglichkeiten, diese zu steigern. Das kann zum Beispiel ein zweiter Kreditnehmer sein – somit können auch Verbraucher mit niedriger Kreditwürdigkeit ihren Wunschkredit beantragen. Mit diesen Tipps können auch Sie prüfen, ob eine Kreditwürdigkeit besteht. 

Das Wichtigste im Überblick

Gluehbirne Weiß
  • Kreditwürdigkeit bedeutet, dass Kreditnehmer aller Voraussicht nach finanziell dazu in der Lage sind, einen beantragten Kredit zurückzuzahlen.

  • Banken berechnen die Kreditwürdigkeit auf Basis verschiedener Aspekte bzw. Parameter.

  • Es wird zwischen der persönlichen und materiellen Kreditwürdigkeitsprüfung unterschieden.

  • Einige Einträge bei der SCHUFA müssen noch nicht zwangsläufig das Aus für eine Kreditbewilligung bedeuten.

Definition: Was genau ist die Kreditwürdigkeit bzw. Bonität?

Bei der Definition der Kreditwürdigkeit ist es wichtig, diese von der Kreditfähigkeit abzugrenzen. Kreditwürdigkeit bedeutet, dass der Darlehensnehmer in der Lage ist, einen beantragten bzw. aufgenommenen Kredit zurückzuzahlen. Banken müssen vor jeder Kreditvergabe die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden prüfen. Kreditfähigkeit hingegen bedeutet, dass ein Kunde aus rechtlicher Sicht einen Kredit aufnehmen darf. In Deutschland dürfen beispielsweise Menschen unter 18 Jahren keine Darlehen aufnehmen.

Warum wird die Kreditwürdigkeit bei jeder Kreditbeantragung geprüft?

Banken prüfen die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden bzw. von Antragstellern, weil sie das Risiko eines Kreditausfalls berechnen bzw. einschätzen möchten. Wenn ein Kreditinstitut ein Darlehen vergibt, besteht immer das Risiko, dass dieses Darlehen nicht oder nur teilweise zurückgezahlt wird. Können Kreditnehmer sehr viele Kredite nicht zurückzahlen, macht eine Bank hohe Verluste. 

Zudem verhindert die Bank mit der Prüfung der Kreditwürdigkeit, dass sich der Kreditnehmer überschuldet. Überschätzt dieser seine Bonität, kann er schnell einen zu hohen Kredit aufnehmen, den er dann schwer oder gar nicht zurückzahlen kann. 

Kreditwürdigkeit: Wer ist wann kreditwürdig?

Bei der Kreditwürdigkeitsprüfung wird zwischen der persönlichen Kreditwürdigkeit und der materiellen Kreditwürdigkeit unterschieden. 

Persönliche Kreditwürdigkeit

Im Rahmen der Prüfung der persönlichen Kreditwürdigkeit schaut sich ein Kreditinstitut persönliche Aspekte des Antragstellers an. Dabei werden unter anderem die nachfolgenden Dinge geprüft: 

  • Wie ist das Auftreten des Kreditnehmers?

  • In welcher Lebenssituation befindet sich ein Kreditnehmer?

  • Ist der Antragsteller verheiratet und sind Kinder vorhanden?

  • Wurden alle Unterlagen sauber und ordentlich eingereicht?

  • In welcher Wohngegend bzw. Stadt ist der Kreditnehmer beheimatet?

Es geht bei der persönlichen Kreditwürdigkeitsprüfung nicht um Fakten und Zahlen, sondern um die Person des Antragstellers bzw. Kreditnehmers.

Materielle Kreditwürdigkeit

Die materielle (auch wirtschaftliche) Kreditwürdigkeitsprüfung umfasst dagegen Fakten und Zahlen. Dabei geht es darum, herauszufinden, ob ein Kunde wirtschaftlich dazu in der Lage ist, den Kredit abzubezahlen. Das kann ein Kreditinstitut feststellen, indem eine Prüfung der wirtschaftlichen Situation durchgeführt wird. Konkret schaut sich eine Bank die folgenden Fakten und Unterlagen an: 

  • Wie hoch ist das monatliche Einkommen des Kunden?

  • Welche monatlichen Ausgaben müssen regelmäßig bezahlt werden?

  • Liegt ein unbefristeter Arbeitsvertrag vor?

  • Sind ggfs. bereits Schulden vorhanden?

  • Hat der Kunde in der Vergangenheit Kapital angespart?

Aus diesen Informationen lassen sich letztlich Rückschlüsse auf die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Kreditrückzahlung ziehen. Auch die Kreditwürdigkeit per SCHUFA-Abfrage wird natürlich geprüft bzw. berücksichtigt. Jeder Kunde hat bei der SCHUFA einen sogenannten SCHUFA-Score, der die Wahrscheinlichkeit für eine Kreditrückzahlung angibt. Kreditwürdig sind nur die Personen, bei denen eine Bank eine hohe Wahrscheinlichkeit sieht, dass der beantragte Kredit zurückgezahlt werden kann. 

Gluehbirne Orange

Beim SCHUFA-Score handelt es sich um eine Kennzahl, die die SCHUFA aus allen gespeicherten Daten ermittelt. Der Score gibt die Wahrscheinlichkeit für die Rückzahlung zukünftiger Kredite an. Hierbei definiert eine Skala, wie hoch Ihre Kreditwürdigkeit ist. Je weniger Punkte, desto größer das Risiko.

ScorewertAusfallwahrscheinlichkeit
über 97,5
sehr geringes Risiko
95 bis 97,5
geringes bis überschaubares Risiko
90 bis 95
zufriedenstellendes bis erhöhtes Risiko
80 bis 90
deutlich erhöhtes bis hohes Risiko
50 bis 80
sehr hohes Risiko
unter 50
sehr kritisches Risiko

Wie berechnet eine Bank die Kreditwürdigkeit?

Banken nutzen verschiedene Methoden, um die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden berechnen zu können. Grundsätzlich ist es so, dass eine Bank diverse Kategorien bildet und dafür dann Punkte verteilt. So vergibt ein Kreditinstitut zum Beispiel für das persönliche Auftreten, die Wohnlage, die Zuverlässigkeit, die Vermögens- und Schuldensituation und andere Aspekte Punkte. Am Ende lässt sich daraus eine Gesamtpunktzahl ermitteln. Bei einer hohen Punktzahl wird die Kreditwürdigkeit als sehr gut bewertet. Bei niedrigeren Punktzahlen ist die Kreditwürdigkeit eher mäßig. Auch die Bewertung von Auskunfteien wird mit in die Berechnung einbezogen. Der gängigste Weg in Deutschland, um die Kreditwürdigkeit zu prüfen, ist über die SCHUFA. Es gibt jedoch noch andere Auskunfteien, wie zum Beispiel Creditreform Boniversum.

Wie können Kunden eine Selbstauskunft einholen?

Viele Verbraucher möchten gerne wissen, welche Daten bei der SCHUFA gespeichert sind. Es ist jederzeit möglich, über die Seite der SCHUFA eine Selbstauskunft einzuholen. Die Beantragung kann komplett digital sowie online erfolgen und dauert nur wenige Minuten. Es ist sinnvoll, vor einer Kreditbeantragung eine Selbstauskunft einzuholen. Manchmal befinden sich nämlich Einträge bei der SCHUFA, die gelöscht werden können. In einem solchen Fall sollten Sie als Kunde die Löschung der Daten beantragen. 

„Einmal im Jahr ist es für Verbraucher möglich, eine kostenlose Selbstauskunft einzuholen. Kontrollieren Sie somit Ihre persönliche Kreditwürdigkeit vor einer Kreditbeantragung.“

Kreditvergleich mit maximal möglicher Kreditsumme

Haben Sie eine ausreichende Kreditwürdigkeit, steht einer Kreditbeantragung nichts mehr im Weg. Sehr häufig fragen sich Verbraucher, wie viel Kredit sie mit ihrer individuellen Bonität eigentlich bekommen können. Unser Kreditrechner bietet eine Funktion, mit dem sich jeder Interessent am Ende des kostenlosen Kreditvergleichs anzeigen lassen kann, welchen Kreditbetrag er maximal bekommen würde. Somit haben Sie die Möglichkeit, sich zahlreiche zusätzliche Wünsche zu erfüllen.

Berater Icon Orange

Haben Sie noch Fragen zu Ihrer Kreditwürdigkeit oder zum Kreditvergleich auf FINANZCHECK.de? Unsere Kreditspezialisten sind auch persönlich für Sie da – täglich von 08:00 bis 20:00 Uhr unter der kostenfreien Hotline 0800 433 88 77 66. Rufen Sie einfach unverbindlich an!

Häufig gestellte Fragen

Was genau ist eigentlich die SCHUFA?

Bei der SCHUFA handelt es sich um die Schutzgemeinschaft für die allgemeine Kreditsicherung. Bei dieser Auskunftei können Banken die Bonität der Antragsteller prüfen und somit das Risiko einschätzen. Sie hat oft einen positiven Einfluss auf die Kreditwürdigkeit. Auch ein negativer Eintrag bedeutet nicht gleich, dass Sie keinen Kredit bekommen können.

Welche Dinge wirken sich positiv auf die Bonität bzw. Kreditwürdigkeit aus?

Bei der Bonitätsprüfung schauen sich Banken zahlreiche Aspekte an. Es gibt dabei eine Vielzahl von Dingen, die vorteilhaft für die Kreditwürdigkeit sind. So kann ein pünktlich getilgter Kredit oder die Vermeidung von zu vielen Kreditanfragen die Kreditwürdigkeit erhöhen.

Wie Sie Ihre Bonität verbessern können, erfahren Sie hier! 

Wirkt sich ein Kreditvergleich negativ auf meine Bonität aus?

Der Kreditvergleich auf FINANZCHECK.de wirkt sich nicht negativ auf die eigene Bonität aus. Dieser ist unverbindlich sowie kostenlos – Sie können daher regelmäßig den Vergleichsrechner nutzen und sich die Angebote verschiedener Banken anschauen. So finden Sie immer den günstigsten Kredit.

Bekommen ich mit schlechter Bonität einen Kredit?

Für Kunden mit einer schlechten Bonität bzw. Kreditwürdigkeit ist es grundsätzlich möglich, einen Kredit zu bekommen. Viele Banken vergeben an Kunden mit schlechter Bonität jedoch nur kleinere Darlehen mit sehr kurzen Laufzeiten, um ihr Risiko zu minimieren. 

Profilbild Patrick Reuter
Patrick Reuter
Patrick Reuter, Diplompolitologe für internationale Beziehungen, hat seit über 20 Jahren Erfahrungen und Expertise in der Banken- und Versicherungswirtschaft. Bereits vor seiner Anstellung bei Finanzcheck.de war Patrick Reuter Experte für Beitrags- und Leistungsrecht von privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen. Seit 2012 ist Patrick Reuter das Herzstück von Finanzcheck.de wenn es um das Wissen auf dem deutschen Kreditmarkt und die bestmögliche Beratung für unsere Kunden geht.
Unsere Vergleiche
Kontakt
Social und Hotline

Gemeinsam finden wir Ihren passenden Kredit! Kostenlose Hotline.

0800 433 88 77 66
© 2020 FINANZCHECK.deAdmiralitätstraße 60 - 20459 Hamburg