Kredit ablösen Bühnenbild

So lösen Sie Ihren Kredit Schritt für Schritt ab und sparen Zinsen

Die besten Tipps für günstige Umschuldungsdarlehen

Schon ab
0,00%
effektiver Jahreszins¹
  • 100%kostenlos
  • 1 Million Kunden
  • 99,5% positive Bewertungen
TÜV Saarland: Geprüftes Online-Portal
NTV Vergleichsrechner Siegel 2018
BankingCheck Award Siegel 2018

¹0% Effektiver Jahreszins bei: 1.000€ Netto-Darlehensbetrag, 12 Monate Laufzeit, 0,00% fester Sollzins p.a., monatliche Rate 83,33€, Gesamtbetrag 1.000€, Fidor Bank | Entspricht zugleich dem repräsentativen Beispiel gem. § 6a PAngV. Kredit erfordert Online-Kontoauszug (Kontoblick) und Eröffnung eines kostenlosen Girokonto bei der Fidor Bank (zum Zwecke der Kreditauszahlung).

Kredit ablösen

Niedrige Leitzinsen, ungünstige Kreditkonditionen oder einfach bessere Konkurrenzangebote – es gibt einige gute Gründe, einen Kredit abzulösen. Verbraucher können durchaus viel Geld auf lange Sicht sparen, wenn sie ein neues Darlehen aufnehmen, um ein altes direkt zu tilgen. Dabei muss jedoch immer eine mögliche Vorfälligkeitsentschädigung berücksichtigt werden, die unter Umständen anfallen kann.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Im aktuellen Niedrigzinsumfeld sind auch die Kreditzinsen sehr niedrig.
  • Wer jetzt seinen alten Kredit vorzeitig ablösen will, kann viel Geld sparen.
  • Ratenkredite lassen sich ohne Frist jederzeit ablösen.
  • Wer einen Kredit ablösen will, muss den Anspruch der Bank auf eine Vorfälligkeitsentschädigung beachten. Andernfalls kann der Kreditwechsel teuer werden.

Was ist eine Kreditablösung?

Wer einen Kredit ablösen will, führt praktisch eine Umschuldung durch. Dabei wird ein oder mehrere laufende Kredite vorzeitig abgelöst und die fällige Restschuld über einen in der Regel günstigeren Kredit bezahlt. Oft wird der neue Kredit bei einer anderen Bank aufgenommen. Es kann aber auch eine interne Lösung gefunden und der alte Kredit mit einem neuen bei derselben Bank abgelöst werden

Ob die Kreditablösung wirtschaftlich Sinn ergibt, lässt sich auf den ersten Blick leicht errechnen: Wenn die Zinseinsparungen des neuen Darlehens größer sind als die Kosten und Gebühren der vorzeitigen Ablösung, lohnt sich der Wechsel. Insofern ist ein Vergleich aller Konditionen gerade bei einer vorzeitigen Kreditablösung sehr wichtig, um die Wirtschaftlichkeit ermitteln zu können.

Wann lohnt es sich, einen Kredit abzulösen?

Einen Kredit abzulösen lohnt sich im Prinzip immer dann, wenn die Konditionen des neuen Kredits günstiger sind als die des ursprünglichen Darlehens. Gerade in Niedrigzinsphasen ist es oft lohnenswert, ältere, bereits länger laufende Kredite diesbezüglich unter die Lupe zu nehmen. Kreditnehmer sollten sich zumindest einmal im Jahr ein Bild über aktuelle Kreditzinsen machen. Denn dann lassen sich unter Umständen erheblich Zinsen für die restliche Laufzeit des Kredits einsparen.

gluehbirne Tipp: Es empfiehlt sich, die Konditionen von Krediten professionell und umfassend zu vergleichen. Mit dem kostenfreien Vergleichsrechner von FINANZCHECK.de können Kreditsuchende, die ihren Kredit vorzeitig ablösen wollen, in wenigen Schritten ein neues Darlehen mit Top-Zinsen finden:

  • Angabe der gewünschten Kreditsumme
  • Angabe der Laufzeit
  • Verwendungszweck
  • Angebote der verschiedenen Anbieter begutachten
  • das passende Angebot auswählen
  • beim ausgewählten Anbieter den Antrag stellen

Wenn Fragen zur Suche nach Alternativangeboten zu einer Kreditablösung noch offen geblieben sind, steht auch ein kostenloser Telefonservice zur Verfügung.

Wie funktioniert eine Kreditablösung?

Wenn eine Kreditablösung reibungslos und ablaufen soll, ist es sehr wichtig, frühzeitig mit der den neuen Kredit gebenden Bank die weiteren Schritte abzuklären. Sobald das Kreditinstitut informiert ist. Im Anschluss müssen die folgenden Schritte bis zur Kreditablösung getätigt werden:

1. Schritt: Zunächst sollten die Unterlagen des alten Kredits sorgfältig geprüft werden. Unter anderem sind diesen Fragen zu klären:

  • Welche Konditionen sind vereinbart worden?
  • Wird eine Vorfälligkeitsentschädigungen bei vorzeitiger Kreditablösung für die Bank fällig?
  • Wie hoch sind die verbleibende Restschuld und die Ablösesumme für den Kredit?
  • Wie hoch sind derzeit die monatlichen Raten?
  • Wie ist die restliche Laufzeit des Kredits?

2. Schritt: Kreditnehmer sollten unbedingt mehrere Angebote einholen und diese miteinander vergleichen. Am einfachsten ist dies mit einem Online-Kreditrechner möglich. Dabei ist diese Frage die Wichtigste: Sind die persönlich entscheidenden Bedingungen (z.B. auch Sicherheiten, Kreditratenhöhe, effektiver Jahreszins) auch in der finanziell besten Alternative erfüllt?

3. Schritt: Danach sollte zur eigenen Übersicht die Zinskosten des alten Darlehens ermittelt werden, die noch bis zum Laufzeitende anfallen. Selbiges gilt dann für die Zinskosten des neuen Kredits, wozu allerdings noch die möglichen Wechselkosten addiert werden. Die wichtigsten Konditionen wie der effektive Jahreszins sollte sich jeder, der einen Kredit vorzeitig ablösen will, von der Bank bestätigen lassen.

4. Schritt: Neuen Kredit abschließen und Auszahlung abwarten: Steht die Entscheidung und die richtige Kreditalternative fest, sollte die verbindliche Kreditanfrage gestellt werden. Gibt auch die Bank „grünes Licht“ und gewährt den Kredit, sollte auch unverzüglich der Vertrag unterschrieben werden. Danach kann es noch ein paar Tage dauern, bis das Geld von der Bank überwiesen wird.

5. Schritt: Jetzt kann der alte Kredit gekündigt und abgelöst werden. Ist die Kreditzusage da und die Auszahlung für den neuen Kredit sicher, kann das Geld sofort zur Kreditablösung des alten Vertrags genutzt werden. Der alte Vertrag wird dann zur Kreditablösung gekündigt. Ist jedoch noch eine Ablösebescheinigung von der Bank nötig, sollte diese abgewartet werden. Erst danach kann der eingegangene Geldbetrag zur Ablösung des alten Kredits verwendet werden.

6. Schritt: Danach übernimmt der neue Kreditgeber alle weiteren Schritte bis zur endgültigen Kreditablösung.

Sonderfall: Autokredit ablösen

Autokredite können – wie herkömmliche Ratenkredite auch – umgeschuldet werden. Dabei gibt es allerdings insofern Besonderheiten zu beachten, als dass die Darlehen oftmals zweckgebunden sind. Banken erhalten als Sicherheit für den Autokredit in der Regel den Fahrzeugbrief. Diese Kreditsicherheit muss bei einem Wechsel des Kreditgebers entsprechend überschrieben werden, was allerdings nur eine Formalität ist.

Teilweise schließen Kreditnehmer im Falle der Autofinanzierung auch einen sogenannten Ballonkredit ab. Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass Kreditnehmer während der Laufzeit nur sehr geringe Raten an den Kreditgeber zahlen. Nach Ablauf einer Frist von meist einigen Jahren haben Verbraucher dann die Wahl. Sie können das Auto am Laufzeitende entweder durch Zahlung einer hohen Abschlussrate kaufen, das Fahrzeug zurückgeben oder weiter per Kredit finanzieren. Aufgrund dieser Konstellation besteht bei Ballonfinanzierungen nicht immer die Möglichkeit, eine Umschuldung im klassischen Sinne durchzuführen. Hier gilt es, sich die Kündigungsoptionen im Vertrag genau anzuschauen, bevor eine Ablösung in die Wege geleitet wird.

Kreditablösung rechtzeitig und genau prüfen

Wer eine Kreditablösung plant, kann im insbesondere in einem Niedrigzinsumfeld erheblich Zinskosten durch eine niedriger verzinste Anschlussfinanzierung sparen. Besonders sollten Verbraucher, die ihren Kredit vorzeitig ablösen wollen, aber auf mögliche Kosten wie unter anderem Vorfälligkeitsentschädigungen der Banken achten. Für die Aufnahme des neuen Darlehens ist es dann notwendig, zunächst einen Kreditvergleich durchzuführen. Über den kostenfreien Kreditrechner von FINANZCHECK.de ist es möglich, binnen kurzer Zeit ein günstiges Darlehen für die Umschuldung zu finden.

Wenn Sie auf FINANZCHECK.de weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.