Kundenbereich
Nachfinanzierung für Ihr Haus auf FINANZCHECK.de findenKreditvergleich bei FINANZCHECK.de

Nachfinanzierung beim Haus

So gelingt es!

EURO

10 Jahre
Immobilienfinanzierung
Günstigster Kredit aus über 60 Angeboten ab:0,00€ Mtl. Rate 0% Eff. Jahreszins
  • Checkmark in a circle
    100% kostenlos
  • Checkmark in a circle
    unverbindliche Kreditanfrage
  • Checkmark in a circle
    99,3% positive Bewertungen
TÜV Saarland: Geprüftes Online-PortalSchufaneutral SiegelFINANZCHECK.de  - seit 2011 ausgezeichnet durch das eKomi Siegel Gold!

---

Das sagen unsere Kunden
Freundliche Beraterin, die sehr gut auf unser Anliegen eingegangen ist u...
Hiermit möchte ich mich ganz Herzlich für die sehr gute Beratung und Bet...
Die Beratung war professionell, sehr freundluch und verständluch. Auf Na...
Immer zur Stelle bei Fragen. Gute Beratung. Schnelle Vermittlung und Abw...
Sehr gute, schnelle, gezielte Beratung, danke
Ich bin sehr zufrieden! Frau *** hat uns sehr geholfen. Sie ist nett,fr...
War schnell, sehr freundlich und hilfsbereit
auf Finanzcheck.de kann man sich zu 100% verlassen. Danke
Sehr kompetente Beratung und Vermittlung.
bin sehr zufrieden 😀
eKomi Siegel Gold - FINANZCHECK.de
FINANZCHECK.de
4.9/5
2094 Bewertungen

Diese Möglichkeiten zur Nachfinanzierung für das Haus gibt es

Der Kauf bzw. Bau eines Hauses gehört zu den größten Projekten im Leben der meisten Verbraucher. Daher ist es wichtig, die Finanzierung genau zu planen. Mit einem Immobilienkredit wird das gewünschte Objekt in den Regel bis zu 30 Jahre zurückgezahlt. In einigen Fällen muss nach der Unterschrift des Baudarlehens jedoch noch eine Nachfinanzierung für das Haus aufgenommen werden. Wir erläutern Ihnen nachfolgend, was genau eine Immobilien-Nachfinanzierung ist und wie Sie diese vermeiden können.

Das Wichtigste zur Nachfinanzierung beim Haus

Gluehbirne Weiß
  • Erhöhen sich die Kosten für den Hausbau unerwartet, muss eine Nachfinanzierung aufgenommen werden.

  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Nachfinanzierung für Ihr Haus.

  • Mit den Tipps von FINANZCHECK.de erhöhen Darlehensnehmer die Chancen auf eine Hausbau-Nachfinanzierung.

  • Wer bereits vor dem Hausbau richtig kalkuliert, kann Nachfinanzierungen und somit hohe Kosten vermeiden.

Das ist unter einer Nachfinanzierung für das Haus zu verstehen

Verbraucher nehmen zur Finanzierung einer Immobilie eine Baufinanzierung auf. Mit dem Geld aus dem Baudarlehen werden alle Kosten bezahlt. Reicht das Kapital jedoch nicht aus, weil unvorhergesehene Zusatzkosten entstehen, muss man den Baukredit nachfinanzieren. Betroffene haben verschiedene Möglichkeiten, um eine Nachfinanzierung durchzuführen.

Diese Arten der Nachfinanzierung gibt es

Es gibt einige Optionen für die Hausbau-Nachfinanzierung, die wir Ihnen nachfolgend kurz erläutern:

Aufnahme eines Darlehens bei dem gleichen Anbieter

In diesem Fall nehmen Bauherren einen weiteren Baufinanzierungskredit bei dem Anbieter auf, bei dem das ursprüngliche Darlehen für den Hausbau bzw. Kauf bewilligt wurde.

Nachfinanzierung über ein Bauspardarlehen

In einigen Fällen ist es möglich, die Bausparsumme eines Bausparvertrages zu reduzieren und das zinsgünstige Bauspardarlehen für die Nachfinanzierung beim Hausbau einzusetzen.

Beantragung eines Kredits bei einer Fremdbank

Hier wird die Nachfinanzierung für den Hausbau bei einer Fremdbank durchgeführt. Das bedeutet, dass der fehlende Geldbetrag bei einem anderen Anbieter beantragt wird.

Ablösung und Aufstockung des bisherigen Darlehens

Das bisher aufgenommene Darlehen wird abgelöst und aufgestockt (erhöht). Anschließend erfolgt die Aufnahme eines komplett neuen Kredits.

Gluehbirne Orange

Vergleichen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kredite auf FINANZCHECK.de!

Wir arbeiten mit zahlreichen Anbietern zusammen, die Immobilienkredite anbieten. Wenn Sie eine Nachfinanzierung benötigen, können Sie mit dem Kreditvergleich die Konditionen verschiedener Anbieter miteinander vergleichen.

So funktioniert die Nachfinanzierung

Wird eine Nachfinanzierung benötigt, muss im ersten Schritt der konkrete Geldbedarf ermittelt werden. Anschließend ist es wichtig, mit dem bisher finanzierenden Darlehensgeber zu klären, ob es möglich ist, das aktuelle Darlehen kostenfrei zu erhöhen bzw. einen weiteren Kredit aufzunehmen. Da sich die komplette Finanzierungs- und Rückzahlungs-Situation ändert, wird Ihr Anbieter häufig höhere Konditionen fordern oder die Nachfinanzierung sogar ablehnen. Daher sollten Bauherren auch andere Finanzierungsoptionen bzw. Darlehensgeber in Erwägung ziehen.

Erforderliche Dokumente für eine Nachfinanzierung beim Hausbau

Jedes Kreditinstitut muss eine erneute umfangreiche Kreditprüfung durchführen. Daher werden einige Unterlagen benötigt. Dazu gehören unter anderem:

  • ein Kostenplan, aus dem die genauen zusätzlichen Aufwendungen des Hausbaus hervorgehen

  • Grundbuchauszüge mit den aktuellen Grundschulden

  • Einkommensnachweis

  • die bisherigen Darlehensunterlagen

  • Kopien der Kontoauszüge der letzten Monate

  • aktuelle Gutachten, aus denen der Wert des Hauses hervorgeht

Das können Sie tun, wenn die Nachfinanzierung abgelehnt wird

Der bisher finanzierende Anbieter hat in der Regel ein Interesse daran, dass eine Nachfinanzierung im eigenen Haus durchgeführt wird. Dennoch kann es zur Ablehnung kommen. Verbraucher reduzieren das Risiko einer negativen Kreditentscheidung, indem sie vollständige Unterlagen einreichen. Die Wahrscheinlichkeit einer Bewilligung des zusätzlichen Kredits erhöht sich zudem, wenn ausreichende bzw. zusätzliche Sicherheiten gestellt werden.

Gluehbirne Orange

Wussten Sie schon,...

…dass in der heutigen Zeit immer mehr Menschen einen Kredit für die Finanzierung der eigenen Immobilie aufnehmen? Das geht aus einer aktuellen Studie „Zeit für Geld“ von FINANZCHECK.de hervor.

So planen Sie Ihre Hausfinanzierung und vermeiden Nachfinanzierungen

Eine Hausfinanzierung sollte immer ausführlich geplant werden. Wir empfehlen, einen Finanzierungsplan zu erstellen. Dieser beinhaltet alle Ausgaben, die im Rahmen des Hausbaus anfallen. Kalkulieren Sie Ihre Beleihungsgrenze dabei nicht zu knapp. Das bedeutet, dass ein finanzieller Puffer für unvorhergesehene Ereignisse eingeplant werden sollte.

Sie können nachträgliche Darlehensaufnahmen vermeiden, indem Sie beispielsweise ein Darlehen über 300.000 Euro aufnehmen, obwohl Sie lediglich gesamte Baukosten in Höhe von 270.000 Euro erwarten. Einige Anbieter sind bereit, die Darlehenssumme nach Abschluss der Finanzierung zu reduzieren.

Berater Icon Orange

Wir helfen Ihnen bei Fragen zu Ihrer Haus-Nachfinanzierung!

Kontaktieren Sie Ihren persönlichen Kreditspezialisten von FINANZCHECK.de und lassen Sie sich kostenfrei zu Ihrem Vorhaben beraten. Schreiben Sie dazu eine Mail oder rufen Sie unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 433 88 77 66 an.

Häufig gestellte Fragen zur Nachfinanzierung für das Haus

Mit welchen Zinsen muss ich bei der Nachfinanzierung rechnen?

Die Konditionen hängen in erster Linie von der Zinssituation am Geld- und Kapitalmarkt ab. Außerdem spielt die Bonität der Kreditnehmer eine entscheidende Rolle. Auch eine mögliche Besicherung hat Einfluss auf die Zinsen.

Welche Vorteile hat eine Anschlussfinanzierung?

Eine Anschlussfinanzierung hat den Vorteil, dass Darlehensnehmer flexibel darauf reagieren können, wenn ihr Hausbau unerwartet teurer wird. Wurde die ursprüngliche Finanzierung nicht zu knapp kalkuliert, stellt eine Anschlussfinanzierung normalerweise kein Problem dar. Es handelt sich dabei außerdem um eine gewöhnliche Baufinanzierung.

Wie genau kann das Bauspardarlehen für eine Nachfinanzierung eingesetzt werden?

Kunden zahlen erst in den Bausparer ein und erwirtschaften auf diese Weise den Anspruch auf das zinsgünstige Bauspardarlehen. Ist der Vertrag zuteilungsreif, besteht die Möglichkeit, das Darlehen für den Hauskauf bzw. Bau einer Immobilie zu nutzen. Wird eine Anschlussfinanzierung benötigt, kann die Bausparkasse häufig mit dem Darlehen aushelfen und so die Finanzierungslücke schließen.

Wie kann ich ein höheres Darlehen aufnehmen?

Eine Möglichkeit der Nachfinanzierung ist die Kreditablösung. Diese Form der Nachfinanzierung stellt im Prinzip eine völlig neue Finanzierung dar. Sie sollte dann gewählt werden, wenn durch die Kreditablösung keine unverhältnismäßig hohen Kosten entstehen.

Weitere Kreditarten von Finanzcheck

Finanzcheck bietet viele unterschiedliche Arten von Krediten an. Ob für ein Auto, eine Umschuldung oder Ihr Gewerbe – hier gibt es günstige Kredite für jeden Verwendungszweck. Darüber hinaus ist unser Kreditangebot auf verschiedene Personengruppen ausgerichtet. Ob Angestellte, Rentner oder Azubis – nutzen Sie unseren Kreditvergleich, um den passenden Kredit zu finden.

Haben Sie auf dieser Seite nicht das gefunden, was Sie gesucht haben? Dann könnte Sie das interessieren:

Profilbild Patrick Reuter
Patrick Reuter
Patrick Reuter, Diplompolitologe für internationale Beziehungen, hat seit über 20 Jahren Erfahrungen und Expertise in der Banken- und Versicherungswirtschaft. Bereits vor seiner Anstellung bei Finanzcheck.de war Patrick Reuter Experte für Beitrags- und Leistungsrecht von privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen. Seit 2012 ist Patrick Reuter das Herzstück von Finanzcheck.de wenn es um das Wissen auf dem deutschen Kreditmarkt und die bestmögliche Beratung für unsere Kunden geht.
Unsere Vergleiche
Kontakt
Social und Hotline

Gemeinsam finden wir Ihren passenden Kredit! Kostenlose Hotline.

0800 433 88 77 66
© 2021 FINANZCHECK.deAdmiralitätstraße 60 - 20459 Hamburg