Ratgeber

Von Wucherzinsen und schwarzen Schafen – So schützen Sie sich vor Kreditbetrug

Kreditbetrug

Mit diesen fünf Tipps schützen Sie sich vor Kreditbetrug

„Sie dürfen aufatmen: Sofort zum gewünschten Kredit auch ohne Schufa-Auskunft!“, so oder so ähnlich werben unseriöse Kredithaie um gutgläubige Kunden. Wer ihnen in die Falle geht, zahlt oft drastisch überhöhte Zinsen oder wird sogar ganz um sein Geld betrogen. Doch wie lässt sich ein seriöser Kredit überhaupt von einem zweifelhaften Lockangebot unterscheiden? Mit den folgenden fünf Tipps schützen Sie sich wirksam vor Kreditbetrug und schwarzen Schafen:

Tipp 1: Fingierte Kreditzusagen – fallen Sie nicht auf Betrüger herein

Auch wenn Sie wegen schlechter Bonität bei seriösen Anbietern keinen Kredit mehr bekommen, sollten Sie trotzdem nicht den blumigen Versprechungen zweifelhafter Anbieter auf den Leim gehen. Kreditbetrüger treten oft als Vermittler auf und versprechen, das gewünschte Darlehen auch bei negativer Schufa-Auskunft zu besorgen. Vor der Auszahlung soll man allerdings eine hohe „Gebühr“ zahlen. Ob der Kredit dann wirklich fließt, ist mehr als zweifelhaft. Als Opfer bleiben Sie oft auf dem Schaden sitzen.

Tipp 2: Handelt es sich um Kreditwucher?

Deutsche Gerichte gehen von sittenwidrigem Kreditwucher aus, wenn der Zins für einen Kredit mehr als 12 Prozentpunkte über dem durchschnittlichen Marktzins liegt. Ab einem aktuellen Marktzins für Verbraucherkredite von rund 4,5 % sollte man vorsichtig werden, wenn der Kreditgeber über 20 % Zinsen verlangt. Ein Kreditvertrag zu Wucherzinsen ist aus rechtlicher Sicht nichtig, somit können Sie als Kreditnehmer einen solchen Vertrag sofort beenden. Den Kreditbetrag müssen Sie dann natürlich zurückzahlen.

Tipp 3: Prüfen Sie, ob der Anbieter eine Genehmigung hat

Kreditvermittler benötigen eine behördliche Erlaubnis vom Gewerbeamt. Diese Erlaubnis wird nur erteilt, wenn der Antragsteller die erforderliche Zuverlässigkeit besitzt, einen festen Geschäftssitz hat und geordnete Vermögensverhältnisse vorweisen kann. Schauen Sie genau hin und lassen Sie sich die behördliche Erlaubnis im Zweifel vorzeigen. Wichtig: Jede Art von Vorab-Vergütung an den Vermittler, die vor der Kreditauszahlung fällig sein soll, ist per Gesetz verboten.

Tipp 4: Halten Sie Ihren Schufa-Score sauber

Sie brauchen einen passenden Kredit? Niedrige Zinsen bekommen Sie nur, wenn die Schufa Ihre Kreditwürdigkeit positiv einschätzt. Halten Sie deshalb Ihren Schufa-Score sauber, indem Sie Raten, Rechnungen und Miete immer fristgerecht zahlen. Achten Sie beim Kreditvergleich darauf, dass Ihre Anfrage, wie beispielsweise bei FINANZCHECK.de, lediglich als „Anfrage Kreditkondition“ behandelt wird, denn diese Anfrage beeinflusst Ihren Schufa-Score nicht negativ.

Tipp 5: Schulden Sie überteuerte Altkredite jetzt um

Sie zahlen gerade einen Kredit zu überteuerten Zinsen zurück und wollen bares Geld sparen? Das Zinsniveau ist in den vergangenen Jahren erfreulich gesunken. Ein Tipp: Suchen Sie sich einfach einen passenden Neukredit und schulden Sie den teuren Altkredit auf die aktuellen Niedrigzinsen um. So senken Sie Ihre monatliche Belastung spürbar und benötigen oft gar kein zusätzliches Darlehen mehr.

Mit FINANZCHECK.de sicher zum Kredit

Sie brauchen einen Kredit und wollen sich vor Wucherzinsen und Kreditbetrug schützen? Nehmen Sie sich etwas Zeit und informieren Sie sich gründlich. Mit dem Kreditrechner von FINANZCHECK.de finden Sie zahlreiche seriöse Anbieter. Übrigens: Auf Wunsch prüfen wir gerne auch persönlich für Sie, ob trotz kritischer Bonität ein fairer Kredit möglich ist.

Hier Kredite vergleichen

Kategorie: Ratgeber

von

Avatar

Ausbildungsleiter Patrick ist das Herz unseres Kreditcenters. Jeder Berater geht durch seine Schule, und lernt unsere Kunden bestmöglich zu unterstützen. Hier teilt er seine Erfahrung aus über 5 Jahren bei FINANZCHECK.de und gibt spannende Tipps für Ihre Finanzen.