Zurück zum Rechner

Private Krankenversicherung für Ausländer in Deutschland

Für Ausländer, die zeitweilig oder dauerhaft in Deutschland einen Beruf ausüben, gilt die Versicherungspflicht bei der gesetzlichen Krankenversicherung. Liegt das Bruttoeinkommen des Ausländers oberhalb der Versicherungspflichtgrenze oder ist er nicht erwerbstätig, kann der Ausländer in Deutschland die Leistungen einer privaten Krankenversicherung in Anspruch nehmen.

Der Versicherungsschutz der privaten Krankenversicherung muss mindestens dem Grundversicherungsschutz der gesetzlichen Krankenversicherung entsprechen. Vor der Einreise nach Deutschland müssen Ausländer, wenn sie aus bestimmten Ländern einreisen, ein Visum beantragen. Dieses wird nur ausgestellt, wenn der Ausländer einen Krankenversicherungsschutz vorweisen kann. Viele private Krankenversicherungen fordern für die Aufnahme jedoch, dass der ausländische Versicherungsnehmer schon eine gewisse Zeit in Deutschland wohnhaft ist. Andere private Krankenversicherungen verlangen eine langfristige Versicherung des ausländischen Versicherungsnehmers. Normalerweise sind Ausländer nicht mehr versichert, sobald sie Deutschland verlassen. Ausländische Versicherungsnehmer können aber eventuell einen zusätzlichen, individuellen Versicherungsschutz für die Rückkehr ins Heimatland vereinbaren.

Die privaten Krankenversicherungen bieten spezielle Tarife für Ausländer an, die den Bedürfnissen des Ausländers und der Dauer seines Aufenthaltes angepasst werden. In manchen Fällen wird die private Krankenversicherung auch nur für eine begrenzte Zeitdauer abgeschlossen, während der sich der ausländische Versicherungsnehmer in Deutschland aufhält. Viele Ausländer wollen Familienmitglieder mitversichern. In diesem Fall müssen individuelle Reglungen mit der privaten Krankenversicherung getroffen werden, um den Betrag und den Umfang des Versicherungsschutzes zu bestimmen. Private Krankenversicherungen ermöglichen Ausländern auch einen Versicherungsschutz für Besuche im Heimatland. In diesem Fall hängt die Höhe des Versicherungsbeitrages jedoch vom Heimatland des Versicherungsnehmers ab, da zum Beispiel durch einen Besuch in Staaten mit sozialen Unruhen höhere Risiken enstehen. Die private Krankenversicherung ermöglicht auch zusätzliche Leistungen wie einen Krankentransport in das Heimatland oder die Überführung im Todesfall des ausländischen Versicherungsnehmers.

Die privaten Krankenversicherungen bieten ihre Beratung immer häufiger in verschiedenen Sprachen an. Der Versicherungsvertrag an sich wird jedoch auf Deutsch ausgestellt. Es gibt gesonderte Ausländertarife für Ausländer, die sich im Rahmen einer Weiterbildung höchstens ein Jahr in Deutschland aufhalten. Private Krankenversicherungen bieten ausländischen Versicherungsnehmern auch Tarife an, bei denen gestaffelte Beiträge nach dem Aufenthalt gezahlt werden.

Eine Ausnahme gilt für ausländische Studenten, die grundsätzlich der deutschen Versicherungspflicht unterliegen. Schreiben sich ausländische Studenten an einer Universität in Deutschland ein, muss ein Versicherungsnachweis erbracht werden. Ausländer aus der EU können eine europäische Ausweiskarte vorlegen, die sie bei der Krankenversicherung im Heimatland erhalten. Diese Ausweiskarte befreit die ausländischen Studenten von der Versicherungspflicht. Eine Betreuung durch die deutsche gesetzliche Krankenversicherung findet aber dennoch statt. Ausländische Studenten, die im Heimatland privat versichert sind, müssen lediglich nachweisen, dass sie versichert sind. Diesen Nachweis stellt die private Krankenversicherung des ausländischen Studenten aus. Ausländische Studenten, die aus Ländern außerhalb der EU nach Deutschland kommen, sind beitragspflichtig.

Zurück zum Rechner
finanzcheck.de der kostenlose und offizielle Preis-Leistungs-Vergleich aller Testsieger.
Kfz-Versicherung, Private Krankenversicherung, Zahn-Zusatzversicherung, Rechtsschutzversicherung.
© 2010 - 2014 finanzcheck.de, Hamburg. Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.
Unternehmen | Service | Impressum | AGB | Datenschutz | Newsletter | News | Kundenbereich | Google+