Zurück zum Start

Private Altersvorsorge

Nur 18 % der Deutschen sorgen durch eine private Rentenversicherung zusätzlich für ihr Alter vor. Dabei ergeben unter anderem die demographischen Zahlen zur Lebenserwartung und Geburtenzahl, dass die gesetzliche Rente nicht mehr gesichert sein wird.

Gerade daher sollte jeder Deutsche möglichst früh anfangen, private Altersvorsorge zu betreiben. Die durchschnittliche Lebenserwartung für Männer lag im Jahr 2008 bei 76,6 Jahren, für Frauen betrug sie sogar 81,2 Jahre. Bei einer Geburtenrate von 8,18 und einer Sterberate von 10,8 je 1.000 Einwohner (Stand: 2008) kann die gesetzliche Rente demnach nicht gesichert sein, da es zukünftig in Deutschland immer weniger Berufstätige geben wird, welche die gesetzliche Rente durch die laufenden Beiträge für die Rentenversicherung finanzieren. Die gesetzliche Rente wird durch einen Zuschuss aus dem Bundeshaushalt und den Rentenversicherungsbeiträgen der Berufstätigen direkt auf die Rentner verteilt.

Die private Altersvorsorge ist eine individuelle Vermögensbildung und soll die gesetzliche und betriebliche Rente ergänzen. Daher ist es wichtig, möglichst früh mit dem Sparen zu beginnen. So muss ein 37-Jähriger, der in Zukunft die gleiche Rente erzielen möchte wie ein Rentner im Jahr 2005, monatlich 8,4 % seines Einkommens für die private Altersvorsorge zurücklegen. Sollte man hingegen erst mit 47 Jahren mit dem Sparen beginnen, müssen schon 15,2 % monatlich angelegt werden. Ein 20-Jähriger muss monatlich nur 50,81 € zurücklegen, um mit 65 Jahren einen Sparbetrag von 100.000 € zu haben. Personen, die erst mit 50 Jahren mit dem Sparen anfangen, müssen hingegen schon 376 € monatlich für die private Altersvorsorge zurücklegen, um auf den gleichen Betrag zu kommen. Wer neben einer privaten Altersvorsorge beispielsweise auch in eine PKV einzahlt, sollte vor Vertragsabschluss für diese Altersvorsorge dementsprechend genau kalkulieren, damit sich keine zu hohe monatliche finanzielle Belastung ergibt

Im Jahr 2006 legten die Deutschen durchschnittlich 185 € monatlich für die private Altersvorsorge an. Bei Haushalten mit Kindern waren es sogar 231 € im Monat, die für das Alter zurückgelegt wurden. Haushalte ohne Kinder investieren hingegen nur 166 € in ihre private Altersvorsorge. Männer legen 240 € zurück, Frauen nur 146 €. Am meisten investieren Selbstständige in ihre Altersvorsorge mit etwa 338 € monatlich, wohingegen Beamte 241 € und Angestellte 187 € anlegen. Die Berufsgruppe der Arbeiter sparen mit monatlich 139 € am wenigsten für ihre private Altersvorsorge. Allgemein investieren 29 % derjenigen, die für das Alter vorsorgen, weniger als 100 € und nur 11,6 % 300 € und mehr monatlich in ihre Rente. Bevor man die Altersvorsorge privat betreibt, ist ein erster Überblick über die vielfältigen Sparmöglichkeiten nötig. Ein private Altersvorsorge Vergleich wird angeraten, um Angebote besser gegenüberstellen zu können.

Es gibt sehr verschiedene Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge. Unter anderem sind hier die kapitalbildende Lebensversicherung und eine Rente durch den Besitz einer Immobilie zu nennen. Im Jahr 2007 wurden rund 670 Milliarden Euro in Lebensversicherungen angelegt. Für die Versicherungsverträge ist per Gesetz eine Verzinsung von mindestens 2,25 % vorgeschrieben. Daher haben 39 % der Deutschen, die für ihr Alter vorsorgen, bereits eine Lebensversicherung abgeschlossen. Laut des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) bestehen 27 Millionen Versicherungsverträge für eine Lebensversicherung.

51 % der Deutschen, die privat vorsorgen, investieren in eine eigene Immobilie und 26 % haben Sparpläne. 85 % der Deutschen sind der Meinung, dass die Altersvorsorge durch Immobilien in Zukunft immer wichtiger wird. Nur 2 % vertrauen auf Aktienfonds als private Altersvorsorge. Dabei können geduldige Anleger auch hier eine hohe Rendite erwirtschaften und somit gezielt private Altersvorsorge betreiben.


Umfassende Informationen zur Altersvorsorge finden sich hier:

Zurück zum Start
finanzcheck.de der kostenlose und offizielle Preis-Leistungs-Vergleich aller Testsieger.
Kfz-Versicherung, Private Krankenversicherung, Zahn-Zusatzversicherung, Rechtsschutzversicherung.
© 2010 - 2014 finanzcheck.de, Hamburg. Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.
Unternehmen | Service | Impressum | AGB | Datenschutz | Newsletter | News | Kundenbereich | Google+