Zurück zum Start

Freiwillige gesetzliche Krankenversicherung

Die Versicherungspflicht gilt in Deutschland nicht für alle Menschen. Trotzdem können diejenigen, deren Jahresarbeitsentgelt direkt beim Berufsstart die Versicherungspflichtgrenze überschreitet, sich freiwillig bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichern.

Nach Auslandsaufenthalt
Gleiches gilt für Personen, die aus dem Ausland nach Deutschland zurückkehren. Wenn sie nach Ende eines beruflichen Auslandseinsatzes und dem einhergehenden Auslaufen des dortigen Krankenversicherungsschutzes zurückkommen, innerhalb von zwei Monaten eine Arbeitsstelle antreten und einer nicht versicherungspflichtigen Beschäftigung nachkommen, dürfen sie sich ebenfalls freiwillig gesetzlich krankenversichern.


Einkommensabhängig
Auch bisherige Pflichtversicherte, die durch Erhöhung des Gesamteinkommens die Jahresarbeitsentgeltgrenze überschreiten, können als freiwillige Mitglieder in der gesetzlichen Krankenversicherung verbleiben. Sie können aber auch, sofern das hohe Einkommen über einen Drei-Jahres-Zeitraum bestehen bleibt, später in die private Krankenversicherung wechseln. Dafür gilt allerdings, dass sie in den vorangegangenen fünf Jahren vor Ende der Pflichtversicherung wenigstens 24 Monate beziehungsweise direkt vor dem Ende der Pflichtversicherung zumindest zwölf Monate lückenlosen gesetzlichen Krankenversicherungsschutz vorweisen müssen.


Für Studenten und Auszubildende
Unter Einhaltung dieser Fristen ist eine freiwillige Versicherung in der gesetzlichen Krankenkasse ebenso für Hochschulabsolventen nach Studienende sowie für Auszubildende nach Ende ihrer betrieblichen Ausbildung möglich.

Auch bei einem Wechsel aus der Familienversicherung in die freiwillige Mitgliedschaft müssen die Vorversicherungszeiten im Übrigen berücksichtigt werden.

Zurück zum Start
finanzcheck.de der kostenlose und offizielle Preis-Leistungs-Vergleich aller Testsieger.
Kfz-Versicherung, Private Krankenversicherung, Zahn-Zusatzversicherung, Rechtsschutzversicherung.
© 2010 - 2014 finanzcheck.de, Hamburg. Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.
Unternehmen | Service | Impressum | AGB | Datenschutz | Newsletter | News | Kundenbereich | Google+